zuletzt aktualisiert vor

Schlachtabfälle und Diesel auf der Fahrbahn Unfall auf der A33 bei Hilter: Autobahn wieder freigegeben

Der Lastwagen ist gegen eine Betonbegrenzung geprallt. Anschließend hat sich der mit Schlachtabfällen beladene Anhänger gelöst und ist umgekippt.Der Lastwagen ist gegen eine Betonbegrenzung geprallt. Anschließend hat sich der mit Schlachtabfällen beladene Anhänger gelöst und ist umgekippt.
NWM-TV

Hilter. Ein Lastwagenanhänger ist am Donnerstagmittag nach einem Unfall auf der Autobahn 33 umgekippt. Schlachtabfälle und Diesel sind auf der Fahrbahn gelandet. Die Autobahn war teilweise bis in die frühen Freitagabendstunden gesperrt.

Der Unfall ereignete sich gegen 11.05 Uhr zwischen den Anschlussstellen Hilter und Borgloh/Kloster Oesede etwa in Höhe des Parkplatzes Teutoburger Wald. Ein 27-jähriger Mann aus Spelle war mit dem Lastwagen samt Anhänger in Richtung Osnabrü

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN