Rasenplatz im "feuchten Loch" Mit Crowdfunding, Kredit und Unterstützung: Ein Kunstrasenfeld für die SG Hankenberge-Wellendorf

Oft feucht, damit empfindlich und schnell unbespielbar: Platzwart Manfred Pohlmann (von links), SG-Vorsitzender Markus Tiemann und  Sportwart/Fußballobmann Frank Rodefeld hoffen auf das Kunstrasenfeld.Oft feucht, damit empfindlich und schnell unbespielbar: Platzwart Manfred Pohlmann (von links), SG-Vorsitzender Markus Tiemann und Sportwart/Fußballobmann Frank Rodefeld hoffen auf das Kunstrasenfeld.
Frank Wiebrock

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN