3407 Euro für große Sprünge Stiftung Lauter unterstützt TuS Borgloh

Große Sprünge auf Wettkampfniveau: Die Stiftung Lauter unterstützte die Anschaffung eines neuen Trampolins für die Trampolin-Abteilung des TuS Borgloh. Foto: Petra RopersGroße Sprünge auf Wettkampfniveau: Die Stiftung Lauter unterstützte die Anschaffung eines neuen Trampolins für die Trampolin-Abteilung des TuS Borgloh. Foto: Petra Ropers

Hilter. Mit einer Spende in Höhe von 3407 Euro hat die Stiftung Lauter des Landkreises die Anschaffung eines neuen Trampolins durch den TuS Borgloh unterstützt.

Rund 50 Kinder und Jugendlichen trainieren in der Trampolin-Abteilung, die vor 18 Jahren von Erika Riedemann ins Leben gerufen wurde. „Trampolin ist Ganzkörpertraining mit hohem Spaßfaktor“, erklärte die Übungsleiterin des TuS und Fachwartin Kinderturnen des Turnkreises Osnabrück-Land bei der Übergabe, die vor einigen Monaten stattfand. Die besten Turner des TuS Borgloh springen in der Sporthalle mit Leichtigkeit bis fast an die Decke. „Das ist wie Fliegen. Das ist Freiheit“, schwärmte Erika Riedemann.

Austausch aus Sicherheitsgründen

Gleichzeitig ist das Training jedoch eine wertvolle Schulung für Gleichgewicht und Motorik. Und so trainieren in der Trampolin-Abteilung des TuS Borgloh ambitionierte Leistungsturner ebenso wie Kinder, bei denen die Förderung der Motorik im Vordergrund steht. Doch eines der drei Trampoline der Abteilung musste dringend ausgetauscht werden – aus sicherheitstechnischen Gründen, aber auch um für die Wettkämpfe auf Kreis- und Bezirksebene gerüstet zu sein.

Auf der Suche nach Unterstützung wandte sich der TuS Borgloh an die Stiftung Lauter. Als Stiftung für Kinder, Jugend und Familien fördert Lauter Vereine, Initiativen und Projekte im gesamten Landkreis. Über die Trampolin-Abteilung des TuS urteilte Kuratoriumsmitglied Mirco Bredenförder: „Die Jugendarbeit steht hier im Vordergrund. Und das unterstützen wird gerne.“ Für das neue Trampolin überreichte er deshalb Geschäftsführer Helmut Uthoff einen Scheck über 3407 Euro und damit über die Hälfte der Anschaffungskosten.

Für die Spende dankte der Stiftung auch die stellvertretende Bürgermeisterin Christiane Rottmann. „Das ist eine wertvolle Unterstützung für das Ehrenamt.“ Und dank des neuen Trampolins können die jungen Sportler nun weiterhin große Sprünge machen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN