Wo Robin Hood den Weihnachtsmann trifft Bunte Weihnachtsshow der Oberschule Hilter

Von Alexander Heim

Meine Nachrichten

Um das Thema Hilter Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


alhe Hilter. Es hat Tradition, dass anlässlich des „Tages der offenen Tür“ auch die aktuellen Schüler der Oberschule Hilter in Borgloh auf ganz besondere Weise ihre Visitenkarte abgeben. Erneut setzten sie jetzt zu einer abwechslungsreichen Weihnachtsshow an.

Wenn man die Unruhe unter den Akteuren richtig deutete, dann durfte wohl eine Menge Aufregung mit im Spiel gewesen sein. 250 Mädchen und Jungen – von der Klass 5 bis hin zu den Zehntklässlern - ließen ihrer Kreativität freie Bahn und setzten damit zugleich kurz vor den Ferien einen glanzvollen Höhepunkt sowohl als Abschluss des ersten Schulhalbjahres, als auch des traditionellen „Tages der offenen Tür“.

Experimente

Zu dem hatte die Oberschule in Borgloh bereits ab dem Nachmittag eingeladen und viele der Klassentüren dafür weit geöffnet. Ob Experimente im Chemieraum oder ausgefeilte Technik im Werkraum - der Besuch hatte für die Viertklässler und ihre Eltern auch Aufforderungscharakter. So ließen sich im Kunstraum kleine Globen basteln, bot die Wichtelwerkstatt der Achtklässler schöne Sterne als Bastelangebot. Und neben dem internationalen Buffet gab es auch - eine Premiere - erstmals einen kleinen Basar. Was dort zum Kauf feilgeboten wurde, war während der vergangenen Projekttage entstanden. Mehr aus Hilter im Netz

Vor allem aber war es die schöne, bunte Weihnachts-Show, der die große Schulgemeinde entgegen fieberte. Zwölf Klassen hatten dafür ihre einfallsreichsten Ideen zusammengetragen. Am Ende boten sie rund zwei Stunden lang Gelegenheit, die Oberschule noch einmal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen.

Elf Sprachen

Auf gleich elf Sprachen wurden die Gäste in der Aula dazu willkommen geheißen. Sehr charmant entspann sich dabei der Dialog zwischen Schulleiterin Ute Haehnel und Schüler Omar Kumari. Für den Rest des späteren Nachmittags hatten vor allem die drei Moderatoren Lina, Marlo und Katrin das Wort, die die insgesamt 16 Programmpunkte ankündigten. Da begeisterten etwa Schüler der Klasse 5a ebenso mit einem Tanz wie ihre Mitschüler aus der 7a. Professionelle Choreografien hatten die Neuntklässler für ihren „Cha Cha Slide“ im Rahmen des Tanzkurses erhalten.

Gesanglich präsentierten sich weitere drei Gruppen. So intonierte die 6a ein deutsch-englisches „Merry Christmas“ mit großem Augenzwinkern, während der Jahrgang Zehn „Last Christmas“ anstimmte. Der Schulchor unter der Leitung von Hilde Jahns schließlich rundete mit einem flotten wie fröhlichen „Merry Christmas, everyone“ ab.

Humor

Was zu viel Lichterspannung in Borgloh so alles auslösen kann, erzählte die 7b. Die Klasse 5a hingegen spielte ein zauberhaft inszeniertes Weihnachtsmärchen vor, in dem sogar der Vorhang lebendig war. Was hingegen geschieht, wenn der Weihnachtsmann ausfällt und der Sohn übernehmen will, präsentierte der Jahrgang Acht in seiner humorvollen Geschichte - tolle Kostüme inklusive.

Auch die Gerichtsbarkeit nutzte die Öffentlichkeit der Bühne. Denn es galt nicht nur, den Weihnachtsmann „dingfest“ zu machen, etwa für zu schnelles Schlittenfahren ohne Führerschein. Auch Kiosk-Diebe galt es zu verurteilen. Die Delinquenten erwiesen sich dabei im Laufe des Tribunals als wahre Robin Hoods – und hatten die Idee, die erbeuteten Süßigkeiten großzügig unter den jungen Gästen im Raum zu verteilen. Eine Geste, die gut ankam. Freispruch, Euer Ehren.

Viel Applaus

Zweimal traten übrigens auch Schüler als Solisten in Erscheinung. Denn intonierte Daniel Sterkel eingangs das „Requiem for a Dream“ am Klavier, heimste Gian-Luca Strauß für seine Interpretation von „Mad World“, untermalt mit der E-Gitarre, viel Applaus und sogar „Zugabe“-Rufe ein. „Zugabe“ forderten die Gäste auch von den Zehntkläslern, die launig die Puppen tanzen ließen. Zudem freuten sich die Jungen und Mädchen, die am Percussion-Workshop teilgenommen hatten, nach ihrer Auftritts-Premiere am Beifall.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN