Über 30.000 Euro für Vereine Volksbank unterstützt mit Spenden und Förderungen

Über die stolze Summe von mehr als 30.000 Euro freuten sich die Vertreter von Volksbank und Vereinen bei der Vergabe der Reinerlöse aus Gewinnsparen. Foto: Petra RopersÜber die stolze Summe von mehr als 30.000 Euro freuten sich die Vertreter von Volksbank und Vereinen bei der Vergabe der Reinerlöse aus Gewinnsparen. Foto: Petra Ropers
Petra Ropers

Hilter. Mit über 30.000 Euro unterstützt die Volksbank Bad Laer-Borgloh-Hilter-Melle örtliche Vereine und Institutionen.

Das Geschenk kam passend zur Weihnachtszeit: In der Hauptstelle in Hilter zelebrierte  die Volksbank jetzt die Vergabe der Reinerträge aus dem diesjährigen VR-Gewinnsparen. Insgesamt 30.219 Euro flossen als Zuwendungen in die Region – in Form von Spenden, im Rahmen von Förderprogrammen und über das Crowdfunding. Die ersten 9500 Euro fanden ihre Empfänger bereits im Sommer über ein Förderprogramm, das für Borgloher Vereine und Institutionen eigens zum 950-jährigen Ortsjubiläum aufgelegt wurde.

Über ein weiteres Förderprogramm standen nun 5000 Euro aus dem Spendentopf der Volksbank zur Verfügung. Aus allen Bewerbungen wählte eine Jury sechs Projekte aus, die zum Teil schon umgesetzt sind. Zu letzteren gehört die Einrichtung eines Ruheraumes in der Grundschule Wellingholzhausen. In neuen Trikots spielen dank des Förderprogramms die E1-Kicker des TuS Hilter. Auch der TV Wellingholzhausen, der TSV Westerhausen, der TV Melle-Neuenkirchen und der Förderverein der Grundschule Gesmold freuen sich über eine Zuwendung aus dem Förderprogramm.

Für Kunstrasen und Mühle

Zusätzlich flossen 13.119 Euro an Spenden zu Vereinen im Südkreis. Dabei unterstützt die Volksbank mit 5000 Euro den SV Bad Rothenfelde bei der im kommenden Jahr anstehenden Erneuerung des Kunstrasenplatzes. Der alte Belag hat dann beinahe 15 Jahre Spielzeit hinter sich und soll in der Sommerpause ausgetauscht werden. Eine Spende über 5000 Euro geht auch an den Heimat- und Mühlenverein Bad Laer als Zuschuss für die Renovierung der durch einen Brand schwer beschädigten Mühle am Glockensee.

Einen Zuschuss für das Präventionsprogramm „Mein Körper gehört mir“ erhielt der Förderverein der Süderbergschule in Hilter. Auch der Förderverein der Geschwister-Scholl-Oberschule in Bad Laer freut sich über eine Spende. Sie trägt dazu bei, dass für die intensive Theaterarbeit an der Schule die nötige Lichttechnik angeschafft werden kann.

Erfolgreiches Crowdfunding

Mit insgesamt 2601 Euro unterstützt die Volksbank zudem vier Crowdfunding-Projekte in der Region: Die Crowdfunding-Plattform nutzte etwa der Verein zur Förderung des Sports im TuS Hilter, um den langgehegten Wunsch nach einem öffentlichen Trainingsplatz endlich Wirklichkeit werden zu lassen. Für neue Torfangnetze samt Stahlmasten nutzte der SV Remsede das Crowdfunding. Der Bürgerschützenverein Remsede sammelte Mittel für die Modernisierung seines Luftgewehrstandes, der SuS Melle-Buer für den Neubau einer Flutlichtanlage.

Für Bankvorstand Thomas Ruff ist die Vergabe der Reinerträge aus dem Gewinnsparen auch eine Anerkennung für das breite ehrenamtliche Engagement in der Region. Er versprach zur Feierstunde: „Wenn es der Volksbank gut geht, dann geht es auch der Region und den Vereinen gut.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN