St. Barbara Kita wird 25 Musik liegt in der Luft beim Kita-Jubiläumsfest

Meine Nachrichten

Um das Thema Hilter Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wie ein roter Faden werde sich das Thema Musik durch die Spiel-Angebote des Nachmittags ziehen, verspricht Kita-Leiterin Gudrun Henke. Foto: Carolin HlawatschWie ein roter Faden werde sich das Thema Musik durch die Spiel-Angebote des Nachmittags ziehen, verspricht Kita-Leiterin Gudrun Henke. Foto: Carolin Hlawatsch

Hilter. Zusammen mit den Kindergartenkindern fiebert das Team der Kindertagesstätte St. Barbara in Wellendorf dem kommendem Samstag entgegen. Am 25. August besteht die Kita 25 Jahre und das soll mit einem großen Jubiläumsfest gefeiert werden.

„Wo ist bloß die Zeit geblieben? Jetzt kommen schon ehemalige Kindergartenkinder, die ihre eigenen Kinder zu uns bringen“, bemerkt Elisabeth Wöstmann aus Bad Laer, die von Anfang an als Erzieherin in der St. Barbara Kita dabei ist. Doch ein Vierteljahrhundert ist eine lange Zeit und Veränderungen blieben auch in Wellendorf nicht aus. Nach der Grundsteinlegung für eine dreigruppige Einrichtung im Jahr 1992 konnten im August 1993 die ersten Kinder mit sechs Erzieherinnen einziehen. Die Trägerschaft übernahm die katholische Kirchengemeinde St. Barbara. „75 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren wurden damals in der Zeit von 8.00 bis 12.00 Uhr betreut. Später wurden zusätzlich eine Integrationsgruppe und eine Krippengruppe gegründet und heute sind es 101 Kinder im Alter von ein bis sechs Jahren, die zum Teil mehr als doppelt so lang in der Einrichtung sind“, vergleicht Gudrun Henke, die seit Anfang 2012 die Kita St. Barbara leitet. 

Auch im März 2013 gab es in der Kita Grund zum feiern: Das Bistum Osnabrück zeichnete die Einrichtung mit dem Qualitätssiegel „Haus für Kinder und Familien“ aus. Aufgrund steigender Kinderzahlen in Wellendorf gibt es seit September 2017 nun noch eine fünfte, altersübergreifende Gruppe, die vorübergehend im angrenzenden Barbaraheim untergebracht ist. „Zu erkennen ist eine deutliche Tendenz zu längeren Betreuungszeiten, da die Berufstätigkeit der Mütter und die verkürzte Elternzeit den Bedarf an Betreuung jüngerer Kinder und längerer Öffnungszeiten steigen lassen. Das zeigt sich auch den insgesamt 50 Kindern, die aktuell unser Mittagessensangebot wahrnehmen“, erklärt Gudrun Henke.

Die Kita-Leiterin und die 21 weiteren Mitarbeiter der St. Barbara Kita freuen sich darauf, allen Interessierten beim Jubiläumsfest einen Einblick in die Einrichtung zu bieten. Schließlich weiche sie in ihrer Architektur vom bekannten Erscheinungsbild einer Kita ab. Besonders seien die vielen verschiedenen Ebenen, die verwinkelte Struktur, die Kindern und Pädagogen zahlreiche Möglichkeiten für Spiel, Rückzug und Arbeit schaffe. 

Eingeleitet wird das Fest um 14.30 Uhr mit einem Wortgottesdienst in der Wellendorfer St. Barbara Kirche. Anschließend erwartet die Gäste ein buntes Programm rund um die Kita. Wie ein roter Faden wird sich das Thema Musik durch die Spiel-Angebote des Nachmittags ziehen, denn von Mai bis Juli fanden in der Kita Musik-Projektwochen statt. „In dieser Zeit haben sich die Kinder mit den Klängen dieser Welt auseinandergesetzt und unsere Jubiläumsfeier mit vorbereitet“, berichtet Gudrun Henke. So können die Gäste am Samstag beim „Noten-Werfen“ wetteifern oder ihre Geschicklichkeit wie Ritter auf dem Steckenpferd beim „Gong-Zielen“ unter Beweis stellen. Der Elternbeirat sorgt mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl und Schleckermäuler können sich über einen Eiswagen freuen, der aus Oesede heran gerollt kommt. Um 17.30 Uhr beginnt die Überraschungs-Show, mit der die fünf Kita-Gruppen die Besucher zum Lachen, Staunen und Mittanzen bringen wollen. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN