Fördergeld für Vereine Borgloher Vereine und Initiativen danken Volksbank-Kunden

Meine Nachrichten

Um das Thema Hilter Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Vertreter von elf Borgloher Vereinen und Initiativen bekamen Fördergelder der örtlichen Volksbankfiliale. Foto: Stefan BuchholzVertreter von elf Borgloher Vereinen und Initiativen bekamen Fördergelder der örtlichen Volksbankfiliale. Foto: Stefan Buchholz

Hilter. 9500 Euro zum Jubiläum 950 Jahre Borgloh: Die Volksbank Bad Laer-Borgloh-Hilter-Melle vergab jetzt an elf Borgloher Vereine und Initiativen Fördergeld. Die Zuwendungen stammen aus einer Lotterie der Volksbank.

„950 Jahre Borgloh: Ganz so lange sind wir als Bank noch nicht vor Ort“, scherzte Bankvorstand Klaus Windoffer bei der symbolischen Übergabe der Förderbeträge. Im Jubiläumsjahr habe man das Engagement von Borgloher Vereinen und Initiativen finanziell würdigen wollen.

„Riesensumme“

Alle Vertreter machten deutlich, wie willkommen Förderungen jedweder Art sind. „Wissen eigentlich die Sparer, wie toll das für uns ist, eine solche Unterstützung zu bekommen? Auch wenn sich 950 Euro vielleicht nicht nach viel anhöre: Für uns ist das eine Riesensumme“, sagte Oliver Meyer, der erste Vorsitzende des Borgloher Blasorchesters. Sein Verein finanziere mit dem Förderbetrag die Anschaffung einer neuen Posaune, die 1500 Euro koste, so Meyer. Für die Modernisierung der Schießanlagen will der Schützenverein etwa seine Förderung verwenden.

Neben den beiden Vereinen erhielten der Ausschuss „Solidarisches Handeln“ des Pfarrgemeinderates der Kirchengemeinde St. Pankratius Borgloh, die Grundschule Borgloh, Katholische Jugend Borgloh, der TuS Borgloh e.V. und Tennisabteilung, die Kolpingfamilie Borgloh, RuF Borgloh e.V. sowie der MGV Borgloh und Heimatverein Borgloh Zuwendungen.

Lotterie

Klaus Windoffer zeigte sich anlässlich dieser Übergabe in der Volksbankfiliale erfreut, dass die Bank alle elf Anträge mit einem Geldbetrag berücksichtigen konnte. Bei den finanziellen Zuwendungen handelt es sich um die Reinerträge aus dem sogenannten VR-Gewinnsparen der Volksbank. Von jedem Los in Höhe von fünf Euro werden vier Euro gespart, ein Euro ist das Losentgelt für die Lotterie. Neben Geldgewinnen finden Zusatz- und Sonderverlosungen mit Sachpreisen statt. Nicht nur die Gewinnsparer profitieren: Ein Teil des Losentgeltes fließt in gemeinnützige, kulturelle und soziale Projekte und Institutionen in die Region.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN