An Sonn- und Feiertagen Willkommen am Renkenörener See in Borgloh

Meine Nachrichten

Um das Thema Hilter Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Idylle am Renkenörener See: Der Heimatverein Borgloh öffnet in den nächsten Wochen wieder das Tor zum Gelände in Borgloh-Ebbendorf. Foto: HeimatvereinIdylle am Renkenörener See: Der Heimatverein Borgloh öffnet in den nächsten Wochen wieder das Tor zum Gelände in Borgloh-Ebbendorf. Foto: Heimatverein

Hilter. Der Heimatverein Borgloh öffnet in den nächsten Wochen das Tor zu seinem romantischen Seegelände in Borgloh-Ebbendorf.

An den folgenden Sonn- und Feiertagen ist das Gelände jeweils in der Zeit in der Zeit von 14 bis 18 Uhr geöffnet: Sonntag, 6. Mai, Donnerstag; 10. Mai (Himmelfahrt); Sonntag, 13. Mai (Muttertag); Sonntag, 20. Mai 2018 (Pfingstsonntag); Montag, 21. Mai (Pfingstmontag); Sonntag, 27. Mai; Sonntag, 3. Juni, (Oldtimertreffen von 11 bis 18 Uhr im Zusammenwirken mit dem MSC Osnabrück); Sonntag, 10. Juni; Sonntag, 17. Juni ; Sonntag, 24. Juni; Sonntag, 1. Juli; Sonntag, 8. Juli; Sonntag, 15. Juli.

Kaffee und Kuchen

Die Besucher können auf Sitzgelegenheiten entlang des Rundweges im Freien und im überdachten Anbau des Fachwerkhäuschens bei Kaffee und Kuchen die Atmosphäre des Seegeländes genießen, das 2004 von der Stifterin Ingeburg Thomas dem Heimatverein Borgloh übertragen wurde.

Freier Eintritt

Der Eintritt ist frei, jedoch sind Spenden für den Erhalt des Areals sehr willkommen. Parkplätze sind oberhalb des Seegeländes vorhanden.

Weitere Informationen beim Heimatverein-Vorsitzenden, Joachim Kuhr, unter der Telefonnummer 05409/96057 . Der Renkenörener See ist über die L 95 zwischen Kloster Oesede und Borgloh Einmündung „Zur Wolfsquelle“ ausgeschildert erreichbar.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN