730 Jahre im Dienst für Bürger Gemeinde Hilter ehrte Jubilare der Feuerwehr

Meine Nachrichten

Um das Thema Hilter Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hilter . Gemeinsam blicken sie auf 730 Jahre ehrenamtlichen Engagements für die Bürger in Hilter und Borgloh zurück. In Schröters Gasthaus nahmen die Jubilare der beiden Ortsfeuerwehren jetzt die Ehrung für ihren unermüdlichen Einsatz entgegen.

Mit einer Urkunde, einem Blumenstrauß und einem Präsent dankte ihnen Bürgermeister Marc Schewski im Namen der Gemeinde, des Rates und aller Bürger. Die Tätigkeit in der Feuerwehr sei ein ganz besonderes Ehrenamt, würdigte er den Einsatz für andere: „Es geht oft genug um Leib und Leben, um Unfälle, um Nachteinsätze, um das Wegbleiben von der Arbeitsstelle und darum, in der Zeit der Einsätze und Dienstabende von der Familie getrennt sein zu müssen.“

Jubilare aus drei Jahren geehrt

Sein Dank galt deshalb den Jubilaren selbst, von denen einige bereits in die Alters- und Ehrenabteilung gewechselt haben, ebenso aber auch ihren Familien: „Wenn man sich mit viel Zeit, Engagement und Elan in eine Sache einbringen möchte, dann kann man das nur tun, wenn man dafür den notwendigen Rückhalt und Unterstützung bekommt.“ Und mit einem Schmunzeln fügte er hinzu: „Von den Männern hätte ich gerne einen Applaus an dieser Stelle.“

Den Applaus für ihre Ehefrauen, die mit ihnen der Einladung zur Feierstunde gefolgt waren, spendeten die Jubilare gerne, bevor sie selbst bei der Verleihung der Urkunden im Mittelpunkt standen. In guter Tradition würdigte die Gemeinde dabei die Jubiläen aus drei Jahren. Bereits in 2016 blickten etwa Eckhard Schulz und Horst Winkler auf 60 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr zurück.

Genuss in geselliger Runde

Ausgezeichnet wurdenaußerdem für 50 Jahre Stefan Ahrendt, Johannes Kaumkötter, Horst-Rüdiger Künker, Karl Heinz Werner, Rainer Kuhr und Dieter Springmeyer. Seit 40 Jahren engagieren sich Benno Bextermöller, Dieter Fischer, Reiner Hassheider und Benno Gierschner. Ihr 25-jähriges Ehrenamts-Jubiläum feiern Alexander Kuhr, Ralf Birkemeyer, Kai Spiering, Ralf Wenker, Thorsten Kornau und Jörg Wenker.

Ihnen allen sprach auch Gemeindebrandmeister Ralf Telkämper seine Anerkennung für ihren langjährigen Dienst aus: „Die Zusammenarbeit mit euch hat immer viel Spaß gemacht.“ Die Gemeinde beließ es unterdessen nicht bei Präsent und schriftlich beurkundetem Dank. Sie lud die Jubilare der Ortsfeuerwehren zudem zu Genuss in geselliger Runde ein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN