Glück im Unglück 16-Jähriger überschlägt sich bei Spritztour mit Auto in Hilter

Meine Nachrichten

Um das Thema Hilter Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein Rettungswagen wurde zwar gerufen, dann aber glücklicherweise nicht benötigt. Der unternehmungslustige 16-Jährige konnte unversehrt aus dem Auto klettern. Foto: Boris Roessler/dpaEin Rettungswagen wurde zwar gerufen, dann aber glücklicherweise nicht benötigt. Der unternehmungslustige 16-Jährige konnte unversehrt aus dem Auto klettern. Foto: Boris Roessler/dpa

Hilter. Eine kleine Spritztour endete für einen 16-jährigen Autofahrer glimpflich. Er konnte unverletzt aus dem auf dem Dach liegenden Auto steigen.

Ohne Wissen anderer machte der junge Mann in der Nacht zu Samstag offenbar eine kleine Spazierfahrt mit dem Ford Fiesta seiner Eltern. Nach Angaben der Polizei fuhr er gegen 00.45 Uhr auf der Ebbendorfer Straße aus Richtung Borgloh kommend. In einer Rechtskurve, in Höhe der Hausnummer 32, kam er rechts von der Fahrbahn ab.

Glück im Unglück

Bei dem Versuch gegenzulenken, prallte er gegen einen Metallzaun, überfuhr diesen und stieß gegen einen Felsstein, heißt es weiter in der Pressemitteilung der Polizeiinspektion Osnabrück. Daraufhin überschlug sich der Wagen und kam in einem Graben auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der junge Mann hatte Glück im Unglück. Er blieb unverletzt, sodass ein alarmierter Rettungswagen nicht mehr benötigt wurde. An dem Ford Fiesta entstand allerdings Totalschaden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN