Planungen laufen 950-Jahr-Feier Borgloh: Neue Homepage eingerichtet

Meine Nachrichten

Um das Thema Hilter Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Borgloh von oben: Luftaufnahme des Ortes mit Blick auf den Kirchturm. Foto: Alexander Vogtwww.blick-von-oben.deBorgloh von oben: Luftaufnahme des Ortes mit Blick auf den Kirchturm. Foto: Alexander Vogtwww.blick-von-oben.de

Hilter. Bei dem Organisationsteam rund um die 950-Jahr-Feier Borglohs laufen die Vorbereitungen seit einigen Monaten. Die Mitglieder treffen sich regelmäßig, um die Planungen abzustimmen. Eigens dafür wurde jetzt auch eine neue Homepage eingerichtet.

In kleinen Gruppen kümmern sich die Mitglieder um einzelne Themen. So gibt es unter anderem die Bereiche Kommunikation, Festumzug, Festplatz, Gottesdienst und Ortsteilspiele. Für Borgloher, die die Planungen verfolgen möchten, hat das Team jetzt eine Homepage und eine Facebook-Seite eingerichtet. „Wir wollen, dass alle, die interessiert sind, über unsere Planungen Bescheid wissen und sich auch beteiligen können“, sagt Joachim Kuhr vom Organisationsteam.

Auf der Internetseite www.borgloh-950-jahre.de zählt ein Countdown die Tage bis zur großen Feier herunter. Auch der vorläufige Plan für das Festwochenende im August steht schon auf der Seite: Am Samstag, 18. August, geht es mit einem Festgottesdienst um 17 Uhr los. Danach folgt die große Spielshow der einzelnen Ortsteile. Sie sollen gegeneinander antreten. Der Sonntag, 19. August, startet mit einem Festakt auf dem Schützenplatz. Gegen 14.30 Uhr ist der große Umzug durch den Ort mit Wagen oder Gruppen, die zu Fuß unterwegs sind, geplant.

Fest für die Familie

Es haben sich bereits einige Vereine und Verbände für den Umzug angemeldet. „Es soll ein Fest für die ganze Familie werden. Vor allem für Kinder werden wir am Sonntag einige Spielgeräte organisieren“, sagt Manfred Hagemann. „Die Feierlichkeiten finden zwar auf dem Schützenplatz statt, werden aber ganz anders ablaufen. Das ist uns wichtig“, ergänzt Matthias Grewe vom Organisationsteam.

Abgerundet wird die Feier mit einer Zeitschrift, so das Organisationsteam. Darin sollen unter anderem Bürger des Ortes porträtiert werden, es soll um Denkmäler und die Entwicklung des Ortes gehen.

Anmeldungen für den Festumzug nimmt Joachim Kuhr per E-Mail unter: joachim.kuhr@osnanet.de entgegen. Anmeldeschluss ist Ende Februar.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN