26.700 Euro für die Region Volksbank unterstützt Vereine und soziale Einrichtungen aus dem Südkreis

Vertreter von Vereinen, Verbänden und Einrichtungen freuten sich am Vorabend des Nikolaustages über die Unterstützung der Volksbank. Foto: Petra RopersVertreter von Vereinen, Verbänden und Einrichtungen freuten sich am Vorabend des Nikolaustages über die Unterstützung der Volksbank. Foto: Petra Ropers

Hilter . Mit Zuwendungen in einer Gesamthöhe von fast 25.000 Euro hat die Volksbank Bad Laer-Borgloh-Hilter-Melle Vereine und soziale Einrichtungen aus dem gesamten Südkreis und Melle unterstützt. Weitere rund 2200 Euro flossen über die Crowdfunding-Aktion des Geldinstitutes.

„Menschen stärken, Projekte unterstützen“, lautet das Motto, unter dem alljährlich Reinerträge aus dem VR-Gewinnsparen in gemeinnützige, kulturelle oder soziale Projekte fließt. Insgesamt 31 Bewerbungen gingen im Laufe des Jahres für das Förderprogramm der Volksbank ein. Darunter seien so viele gute Projekte gewesen, dass die Volksbank diesmal das Fördervolumen von sonst 10000 auf 11350 Euro aufstockte, erklärte Bankvorstand Thomas Ruff.

Solegänge und Kostüme

Für ihn ist die Vergabe der Mittel auch ein Dank für das vielfältige ehrenamtliche Engagement: „Das Ehrenamt ist ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft.“ Insgesamt 14 Projekte wählte die Jury schließlich aus den eingegangenen Bewerbungen aus. Unterstützung erhielt unter anderem der Förderverein zum Erhalt der Bad Rothenfelder Gradierwerke für die Begehbarmachung der unterirdischen Solegänge im Konzertgarten.

Ihre Aufführungen strapazieren die Lachmuskeln unzähliger Besucher. Doch die Theatergruppe der KJLB Bad Laer braucht dafür immer wieder auch neue Textbücher, Kostüme, Perücken und mehr. Die jungen Schauspieler dürfen sich deshalb ebenso über eine Zuwendung freuen wie die Tischtennisspieler des SC Melle oder die Beachvolleyballer des TuS Borgloh. Bedacht wurden für verschiedene Projekte zudem die Fördervereine der Grundschulen Wellendorf und Borgloh, der Oberschule Hilter und der Süderbergschule.

Spielgerät und Sachbücher

Der Bürgerschützenverein Müschen kann nun ein neues Spielgerät für seinen Spielplatz anschaffen. Zuschüsse erhielten auch die Bücherei Borgloh für neue Sachbücher, der TV Wellingholzhausen für eine Spiegelwand im Gymnastikraum, Teutonia 07 Aschendorf für einen Kasten für die Turngruppe, der Reit- und Fahrverein Bad Laer für einen Spiegel in der Reithalle sowie der TuS Hilter für die Herstellung eines Vereinssport-Trailers.

Neben dem Förderprogramm flossen weitere 13148 Euro an Spenden in Projekte der SG Hankenberge-Wellendorf, des TV Wellingholzhausen, des Heimatvereins Borgloh für den Renkenörener See, die Osnabrücker Werkstätten in Hilter sowie an die Stiftung für Ornithologie und Naturschutz in Melle. Zusätzlich konnten im zurückliegenden Jahr Crowdfunding-Projekte der Katholischen Jugend Borgloh, des MSC Dissen, des SC Melle 03 und des Schützenvereins Borgloh erfolgreich abgeschlossen werden.

6,4 Millionen im Norden

Mit der Unterstützung für das Crowdfunding summiert sich das Spendenvolumen auf insgesamt 26704 Euro. Im gesamten norddeutschen Raum flossen aus den Reinerträgen der VR-Gewinnspargemeinschaft mehr als 6,4 Millionen Euro in Jugendarbeit, Sport, Kultur und soziales Engagement. Und dieses Engagement geht weiter: „Nach dem Förderprogramm ist vor dem Förderprogramm“, merkte Ruff schmunzelnd an. „Wir freuen uns deshalb schon auf Ihre Bewerbungen für 2018.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN