Ein Artikel der Redaktion

Von Franziskus Umgang mit der Natur lernen Pater Davis als Seelsorger begrüßt

27.07.2014, 16:31 Uhr

Eine Woche nach der Verabschiedung des Maristenpaters Benedikt Wulf als Seelsorger der Pfarreiengemeinschaft „Miteinander“ in den Ruhestand konnte Pfarrer Andreas Bleise in einem Gottesdienst in der Holter St. Clemens-Kirche und einem Empfang im Pfarrheim den indischen Franziskanerpater Davis Kalookaran als Priester und Seelsorger des katholischen Gemeindenverbundes Lähden, Holte-Lastrup, Ahmsen, Vinnen, Wachtum und Lahn einführen.

Davis, der schon seit dem 13. Mai in Ahmsen wohnt, tritt offiziell zum 1. August seine seelsorgerische Tätigkeit in der Pfarreiengemeinschaft an. Im Gottesdienst, den der Kirchenchor Wachtum mitgestaltete, hieß Bleise den im Mai 1950 in Südwestindien geborenen Franziskanerpater im Beisein seiner Ordensbrüder Pater Dominic Vadakarakalayil und Pater Francis Kaviyil von der indischen Missionszentrale der Franziskaner in Bonn willkommen. In der Predigt schilderte Pater Davis seinen Werdegang bis zu seinem Eintreffen im Mai in Deutschland. Er stammt aus einer christlichen Großfamilie mit acht Kindern im indischen Bundesland Kerala. Drei seiner Schwestern gehören als Nonnen dem Orden der Karmelitinnen an. „Ich bin überzeugt, dass wir von Franziskus lernen können, wie wir mit der Schöpfung und der Natur umzugehen haben.“

Dass sich Pater Davis sehr für die Natur und deren Bewahrung interessiert, bestätigte Lähdens Bürgermeister Bernhard van der Ahe. „Als ich bei einer Gemeinderundreise mit Pater Davis unterwegs war, hat er nicht genug über die regenerative Energiegewinnung erfahren können“.

Nach seiner Priesterweihe am 4. März 1978 war Davis in verschiedenen Gemeinden in den Missionsgebieten der Franziskaner im Einsatz, unter anderem auch von 1992 bis 2001 in der Missionszentrale der Franziskaner in Bonn. Seine ersten Eindrücke von den Gemeinden auf dem Hümmling seien, dass „hier alles hoch technisiert ist, während es in Indien noch viel Handarbeit“ gebe.

Ingrid Oldhaus, Vorsitzende des Pfarrgemeinderates Lähden, hieß Davis im Namen der Pfarrgemeinderäte der Pfarreiengemeinschaft willkommen und versprach: „Keine Sorge, ich bin sicher, dass alle Gremien und Gemeindemitglieder sie gerne unterstützen und ihnen hilfreich zur Seite stehen“.