Ein Artikel der Redaktion

Versorgung unheilbar Kranker Sozialverband Lähden informiert sich

Von Martin Reinholz | 28.02.2017, 16:47 Uhr

Um die Palliativmedizin und die Feier zum 100-jährigen Bestehen des Sozialverbands Deutschland ging es bei der Mitgliederversammlung des SoVD Lähden.

Über die Arbeit des am Hümmling Hospitals Sögel angegliederten Palliativstützpunktes Nördliches Emsland berichtete dessen Koordinatorin Martina Mensen. Neben dem Stützpunkt in Sögel gebe es einen Palliativstützpunkt Südliches Emsland in Thuine, erklärte Mensen.

Übergeordnetes Ziel der Palliativmedizin liege im Erhalt der Lebensqualität für unheilbar Kranke, sagte Mensen. Dabei gliedere sich das Angebot des Palliativstützpunktes in einer ambulanten Versorgung im heimischen Umfeld des Kranken, die stationäre Versorgung mit dem Ziel, den Betroffenen nach Möglichkeit wieder nach Hause entlassen zu können und die Pflege eines Palliativnetzwerkes im Bereich des nördlichen Emslandes, um Hilfe bieten zu können.

Jeder gesetzlich Versicherte habe einen Anspruch auf eine Palliativunterstützung, erklärte Mensen. Ansprechpartner seien die Hausärzte. Der überwiegende Teil der Patienten im Bereich des Palliativstützpunktes Nördliches Emsland werde ambulant betreut. Nahmen im Jahr 2011 81 unheilbar Erkrankte Hilfe in Anspruch, waren es im Jahr 2013 bereits 194 Betroffene und im vergangenem Jahr 270. Seit November 2016 biete der Palliativstützpunkt Nördliches Emsland eine Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche, führte Mensen weiter aus. 

Der 1917 im Ersten Weltkrieg gegründete „Reichsbund der Kriegsteilnehmer und Kriegsbeschädigten“, der seit 1999 Sozialverband Deutschland heißt, vertrete heute mehr als 286.000 Mitglieder in Niedersachsen, sagte die stellvertretende Kreisvorsitzende, Irmgard Terveer. Im Emsland werde bald das 19.000 Mitglied aufgenommen. In 60 Beratungszentren, davon drei im Emsland, erhielten die Mitglieder professionale Hilfe in sozialen Fragen. Darüber hinaus engagiere sich der Sozialverband als „sozialer Mahner“ gegenüber der Politik. Die 100-Jahrfeier des Sozialverbandes im Emsland finde am 2. August in den Emslandhallen in Lingen statt.

Terveer ehrte den Vorsitzenden des SoVD-Ortsverbands Lähden, Reinhard Herbers, mit Verdienstnadel und Urkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verband. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Annelies und Wilhelm Benten, Hermann und Magret Berghoff, Monika Preisinger sowie Angelika und Martin Selitsch geehrt.