Ein Artikel der Redaktion

Aufführung am 27. Juli Michel macht Platz für Moses auf Waldbühne Ahmsen

22.07.2014, 18:30 Uhr

Noch einmal führt die Waldbühne Ahmsen vor der Sommerpause am 27. Juli das Stück „Michel aus Lönneberga“ auf.

„Miiiiiiiiiiiiiiiccccchel!“,brüllt der Vater über die Bühne. Soeben ist er in die Grube gefallen, die Michel eigentlich für die Wölfe gebaut hatte. Er jagt Michel quer über die Bühne – zur besonderen Belustigung der kleinsten Zuschauer – und schickt ihn schließlich in den Tischlerschuppen, damit er dort über seine Tat nachdenken kann. Diese Szene wird am Sonntag, 27. Juli, zum vorerst letzten Mal über die Waldbühne Ahmsen gehen, denn dann macht Michel drei Wochen Pause und macht Platz auf der Bühne für „Moses – Die Zehn Gebote“. Vom 2. August (19.30 Uhr) bis zum 17. August präsentiert die Waldbühne Ahmsen das Schauspiel vom Auszug der Israeliten aus Ägypten rund um den Propheten Moses.

Nach einer dreiwöchigen Pause geht es dann am 20. August wieder weiter mit Michel und seinen Streichen.

Nähere Informationen unter www.waldbuehne-ahmsen.de und Telefonnummer 05964/ 1027.