Ausschuss befürwortet Neu- und Ersatzbeschaffungen 64.200 Euro für Feuerwehren in Herzlake und Holte

Von Martin Reinholz

Ein Modell der neu anzuschaffenden Feuerwehrhelme probierte Samtgemeindebürgermeister Ludwig Pleus (von links) aus. Ortsbrandmeister Dietmar Wulfekotte und Gemeindebrandmeister Franz-Josef Klugmann erläuterten, worauf es bei einem guten Einsatzhelm ankommt. Foto: Martin ReinholzEin Modell der neu anzuschaffenden Feuerwehrhelme probierte Samtgemeindebürgermeister Ludwig Pleus (von links) aus. Ortsbrandmeister Dietmar Wulfekotte und Gemeindebrandmeister Franz-Josef Klugmann erläuterten, worauf es bei einem guten Einsatzhelm ankommt. Foto: Martin Reinholz

Herzlake. Neu-, Ergänzungs- und Ersatzbeschaffungen im Gesamtwert von 64.200 Euro für die Freiwilligen Feuerwehren in Herzlake und Holte hat der Feuerwehrausschuss der Samtgemeinde Herzlake auf seiner jüngsten Sitzung im Feuerwehrgerätehaus in Holte-Lastrup beschlossen. Die Anschaffungen sollen 2018 erfolgen.

Gemeindebrandmeister Franz-Josef Klugmann erläuterte den Ausschussmitgliedern die Anschaffungslisten der beiden Wehren in der Samtgemeinde Herzlake. Größter Ausgabepunkt ist die Neuanschaffung von Feuerwehrhelmen für die freiwilligen Helfer. „Die bisherigen Helme sind nicht mehr zugelassen“, erklärte Klugmann. Für die Feuerwehr in Herzlake werden 50 und für Holte 40 neue Helme angeschafft.

Für die Pflege und Unterhalt der Außenanlagen am Feuerwehrgerätehaus in Herzlake soll für 2600 Euro ein Aufsitzmäher gekauft werden. Die Feuerwehrkameraden in Herzlake kümmern sich selbst um die Anlagen an dem Gebäude. Für die Holter Wehr werden ein Schneidgerät und ein Spreizer im Gesamtwert von 14.400 Euro erworben. Ferner sind in der bewilligten Gesamtsumme Zuschüsse zum Erwerb von Führerscheinen der Klasse C, Kosten für Hepatitis B-Impfungen, Kosten für Motorsägenlehrgänge, Rettungswesten, Handlampen und ein Zuschuss für die Jugendfeuerwehr in Holte enthalten.

„Viel Zeit investiert“

Verwaltungsangestellter Alois Winkeler informierte die Ausschussmitglieder über den Stand der Anschaffung des neuen Tanklöschfahrzeugs für die Holter Feuerwehr. Das Fahrzeug-Chassis befinde sich zurzeit zur weiteren Ausstattung bei Schlingmann. Die Auslieferung sei für den Mai 2018 geplant, sagte Winkeler. Er, Ausschussvorsitzender Carsten Bomba und Samtgemeindebürgermeister Ludwig Pleus dankten den Feuerwehrmitgliedern, die sich an der Bestellung des neuen Fahrzeugs und der Erstellung der Anschaffungslisten beteiligt haben. „Dafür wurde viel Zeit investiert“, unterstrich Winkeler.

Nach der Sitzung besichtigten die Ausschussmitglieder das Feuerwehrgerätehaus in Holte-Lastrup. Ortsbrandmeister Dietmar Wulfekotte und Kollegen der Holter Wehr erläuterten den Ratsmitgliedern Geräte und Fahrzeuge der Wehr.