Jubiläumskonzert am 4. November 2017 Lähdener Punkrockband Civil Courage wird 25 Jahre alt

Startklar fürs Konzert am 4. November im Lähdener Hof sind Civil Courage mit (von links) Klose, Zille, Merschi und Dr. Oste. Foto: Civil CourageStartklar fürs Konzert am 4. November im Lähdener Hof sind Civil Courage mit (von links) Klose, Zille, Merschi und Dr. Oste. Foto: Civil Courage

Lähden. Bei ihren Auftritten legen sie los wie Bud Spencer und Terence Hill – und das seit den frühen 90ern: Die Punkrockband Civil Courage aus Lähden feiert ihr 25-jähriges Bestehen stilecht mit einem Konzert am Samstag, 4. November 2017, im Lähdener Hof. Die Bühne entern werden dann auch mehrere befreundete Combos.

2017 ist es 40 Jahre her, dass der Punk als Musik- und Modephänomen – drei Akkorde, bunte Haare und so weiter – erstmals von einer breiten Öffentlichkeit wahrgenommen wurde, mit den britischen Sex Pistols als Speerspitze. Auf immerhin 25 Jahre bringen es Civil Courage, eine Formation, deren Sound und Herangehensweise ebenfalls stark vom Punk geprägt wurde. Aber nicht nur davon.

Hätten sie sich 1992 vorstellen können, ein Vierteljahrhundert später immer noch gemeinsam Musik zu machen? Sicher nicht, sagen Sänger Zille und Gitarrist Klose, aber darüber machten sie sich damals auch keine Gedanken. Damals, mit 15, 16 Jahren, als Zille und Klose, die sich von der Schule kannten, zusammen mit Schlagzeuger Merschi die Band starteten, zu deren Namen die Freunde durch einen Vinyl-Sampler von 1986, der zu Zivilcourage mahnte, inspiriert wurden.

Mehr Party als Proben

„Wir haben immer nur von Auftritt zu Auftritt gedacht“, meint Zille. Und die Proben waren üblicherweise „mehr Party als Proben“, ergänzt Klose. Bierernst nahmen sie die Sache nie, oder eher: sagten Ja zum Bier und Nein zum Ernst. Getreu der Maxime, gar keine Maxime zu haben, keinen musikalischen oder modischen Dogmen zu folgen, auch wenn es in der Frühzeit Phasen gab, in denen sie mit blau oder grün gefärbten Haaren und Irokesenschnitt herumliefen. Kein festes Konzept haben, einfach loslegen, ohne auf andere zu schauen – irgendwie entspricht das dem Ur-Prinzip des Punk.

(Hier weiterlesen: Civil Courage feiern 20 Jahre Punk)

Zille und Klose sind ohne Unterbrechung dabei, Merschi legte zwischendurch eine Auszeit ein, ist aber nun seit Längerem wieder mit von der Partie. Am Bass gab es den einen oder anderen personellen Wechsel; seit mehreren Jahren ist Dr. Oste auf dieser Position fester Part der Truppe. Mehrere Hundert Auftritte legten Civil Courage seit 1992 hin, genau mitgezählt hat keiner von ihnen. Zu den Höhepunkten zählten Gigs mit Szene-Größen wie den Dimple Minds und Sodom-Frontmann Tom Angelripper. Das Bandleben sehen sie als Ausgleich zu ihren Brotberufen Maler, Heizungsbauer, Tischler. Motto: „Morgens auf dem Bau, abends auf der Bühne.“ Denn Profi-Musiker zu werden schwebte ihnen nie vor. „Unser größter Luxus ist“, sagt Klose, „dass wir von der Musik nicht leben müssen.“

SVM-Song in der Mache

Einmal wöchentlich proben die Civis im Keller der Lähdener Grundschule. Hier feilen sie an ihren Songs, hier gaben die SV-Meppen-Fans auch ihren beiden bisherigen Club-Hymnen den letzten Schliff. Ein dritter SVM-Song ist, nicht nur anlässlich des Drittliga-Aufstiegs, in der Mache. Bereits fertig ist der Song zum Jubiläum: Mit „Integrierte Außenseiter“ blickt die Band zurück und umschreibt ihre Rolle im heimatlichen Emsland: dazugehörend, aber sich von der Masse abhebend.

Als vorläufige Krönung ihres Songschreibens brachten Civil Courage 2016 ihr erstes professionell produziertes Album „So wie Bud Spencer und Terence Hill“ heraus. Highlights daraus wie aus der übrigen 25-jährigen Bandgeschichte werden die Besucher des Jubiläumskonzerts im Lähdener Hof zu hören bekommen. „Jeder Skandalsong wird gespielt!“, lautet das Versprechen.

Sieben Bands am Start

Die vier Lähdener wollen am 4. November aber keinesfalls die Alleinunterhalter geben. Zur Unterstützung haben sie sechs befreundete Bands aus dem Spektrum Punk/Metal/Rock zusammengetrommelt. B.W.S. aus Lengerich werden ebenso dabei sein wie Hardcore-Combo Drugstop aus Rhauderfehn und die Cloppenburger Funpunks von Asthmateufel. Hörbar-Akustik aus Dohren sowie zwei Gruppen aus dem Raum Werlte, Never Silent und Legalize It, vervollständigen das Lineup.

Einlass ist ab 19 Uhr, los geht es um 19.30 Uhr. „Es wird ein spezieller Abend mit Eltern, Familien, alten Weggefährten“, freuen sich Civil Courage. „Und Überraschungen gibt‘s auch!“ Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf zum Preis von acht Euro bei Elektro Miels in Lähden sowie bei den Bandmitgliedern. An der Abendkasse kostet jedes Ticket zehn Euro.



Zu ihrem Jubiläumskonzert am 4. November 2017 im Lähdener Hof in Lähden verlosen Civil Courage fünfmal eine Karte. Die Preisfrage lautet: Welchem Motorradclub widmeten Civil Courage ihren Song „Horses Made Of Steel“? Die ersten fünf Teilnehmer, die eine E-Mail mit der richtigen Antwort an klose-77@web.de schicken, erhalten je eine Konzertkarte.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN