Auf Gut Einhaus im Exil Ukrainischer Geschäftsmann und Politiker lässt sich in Herzlake nieder


Herzlake. Auf dem Herzlaker Gut Einhaus soll es in naher Zukunft wieder Reitturniere geben. Der ukrainische Geschäftsmann, Politiker und Reitsportmäzen Oleksandr Onischtschenko, dem das Anwesen gehört, hat sich in Herzlake niedergelassen. Für ihn ist es ein Exil, da er von der Justiz der Ukraine verfolgt wird – wegen Vorwürfen, die er als politisch motiviert und inszeniert bezeichnet.

Etwa ein Jahr lang herrschte Ungewissheit, wie es mit dem Gelände im Osten der Gemeinde Herzlake weitergeht. Dies wurzelte in einem Konflikt, in den Onischtschenko im Sommer 2016 mit Regierung und Justiz seines Heimatlands geraten war und i

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN