Abschluss der 100-Jahr-Feier Musikverein Holte-Lastrup lädt zum Jubiläumskonzert

In neuen Uniformen wird der Musikverein Holte-Lastrup am Samstag beweisen, dass Musik jung hält und sehr zur Lebensfreude, auch mit 100 Jahren, beiträgt. Foto: Jürgen RotheIn neuen Uniformen wird der Musikverein Holte-Lastrup am Samstag beweisen, dass Musik jung hält und sehr zur Lebensfreude, auch mit 100 Jahren, beiträgt. Foto: Jürgen Rothe

Lähden. Der Musikverein (MV) Holte-Lastrup feiert 2016 sein 100-jähriges Bestehen mit einer Vielzahl von Aktivitäten und musikalischen Auftritten. Zum Abschluss des Jubiläumsjahrs findet am Samstag, 19. November, um 19 Uhr im beheizten Festzelt an der Sporthalle in Lähden-Holte-Lastrup ein Festkonzert mit anschließendem Tanzvergnügen statt.

Eintrittskarten für das Jubiläumskonzert gibt es noch Restbestände bei allen Mitgliedern des MV Holte-Lastrup. Unter dem Motto „100 Jahre Musikverein Holte-Lastrup“ verspricht der Vorstand des Musikvereins ein Jubiläumskonzert der ganz besonderen Art.

„Wir haben für das Jubiläumskonzert ein Programm zusammengestellt, das abwechslungsreich und interessant gestaltet ist“, rühren die Vorstandsvorsitzende Ursula Möhlmann und ihr Vertreter Günter Brümmer sowie der ganze Vorstand schon seit vielen Wochen kräftig die Werbetrommel. „Lassen Sie sich überraschen und schwelgen Sie mit uns zusammen in Erinnerungen an frühere Konzerte in der Aula der Grund- und Hauptschule Holte“, verspricht Dirigent Wilfried Peters, der der Kapelle seit 25 Jahren den richtigen Takt vorgibt, anspruchsvolle Melodien von „Conquest Of Paradise“ über „My Way“ als Posaunensolo bis hin zum „Choral und Rock Out“. (Weiterlesen: Musikverein Holte-Lastrup feiert 100-jähriges Bestehen)

Stabwechsel steht an

Der Choral basiert auf der Melodie „Jesus bleibet meine Freude“ von Johann Sebastian Bach. Den zweiten Teil bildet mit „Rock Out“ eine schmissige Rocknummer, die der Kapelle eine Menge Musikalität abverlangt. Beschlossen wird der erste Teil des Konzerts mit Evergreens im Dixielandsound und dem Lied „Time To Say Goodbye“.

Letztgenanntes hat eine besondere Bedeutung: Wilfried Peters gibt die Stabführung vor der Pause nach 25 Jahren ab an Richard Vorholt. Peters gehört dem Musikverein bereits seit 50 Jahren an. In ihren neuen Uniformen und mit ihrem neuen Dirigenten werden die Musikanten mit einem klassischen Militärmarsch „Gruß an Kiel“ den zweiten Teil des Jubiläumskonzerts antreten, moderiert von Norbert Veenker.

Über Pop, Potpourris und dem bekannten Udo-Jürgens-Titel „Ich war noch niemals in New York“, der der Kapelle alles abverlangen wird, werden die Musiker, die sich seit Anfang August gezielt auf dieses Konzerthighlight vorbereiten, ein ums andere Mal durch moderne Stücke das Publikum zu Beifallsstürmen hinreißen. Mit „Sag Dankeschön“ im Dreivierteltakt wird sich der Musikverein beim Publikum für das Erscheinen bedanken und sich zugleich in den Festball im großen Festzelt verabschieden. Dann dürfen auch die Mitglieder des Musikorchesters ihren „100. Geburtstag“ gebührend feiern.


0 Kommentare