Zapfenstreich am 2. Oktober Musikverein Holte-Lastrup wird 100 Jahre alt

Von Helmut Diers


Lähden. Der Musikverein Holte-Lastrup e.V. blickt in diesem Jahr auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Der Verein feiert mit zwei Großveranstaltungen am 2. Oktober und am 19. November sein 100-jähriges Bestehen.

„Der Musikverein Holte-Lastrup ging 1916 aus der damals bestehenden Jugendwehr hervor, also noch in Kriegszeiten. Der Gründer und erste Dirigent war der aus Holte stammende Lehrer Otto Weber“, berichtete der vor einigen Jahren verstorbene Ehrendirigent und Ehrenvorsitzende Johannes (Hans) Brümmer in einer Chronik über die Anfänge des Musikvereins.

Nach dem I. Weltkrieg tauchte zum ersten Mal der Name Musikverein Holte auf. Dieser Name wechselte mit den politischen Gegebenheiten vor und während des ZWeiten Weltkrieges. Damals hieß der Musikverein „Feierabendkapelle Kraft durch Freude“. Mit Beginn der Nachkriegszeit nahm die Kapelle auch wieder den alten Namen „Musikverein Holte“ an. Mit dem politischen Zusammenschluss der Ortschaften Holte und Lastrup erhielt die Kapelle den heute noch gültigen Namen „Musikverein Holte-Lastrup“.

Es dauerte noch bis 1984, ehe der Verein sich in das offizielle Vereinsregister eintragen ließ. Damals wurde auch der genaue Vereinszweck festgelegt, der heute noch zutrifft – „Pflege und Förderung der Musik in der Gemeinde sowie öffentliche Auftritte zu verschiedenen Anlässen“. Hieraus hat sich im Laufe der Jahre ein umfangreiches Musikprogramm entwickelt, das von Auftritten bei kirchlichen Anlässen, Schützenfesten in der Region bis hin zu jährlichen und oftmals in der Bevölkerung sehnsüchtig erwarteten Konzerten reicht.

30 Auftritte pro Jahr

Bei den bis zu 30 Auftritten wird den Zuhörern mit Marschmusik, Walzermelodien, Schlager-, Film- und Musicalmelodien ein umfangreiches Repertoire geboten. Der Musikverein Holte-Lastrup zählt zum Jubiläum 60 aktive Musiker. Das Durchschnittsalter der Musikanten liegt bei rund 23 Jahren. „Und dennoch können wir auch Musiker ehren, die schon über 50 Jahre dem Verein die Treue halten“, sagt die Vereinsvorsitzende Ursula Möhlmann.

„Die Altersstruktur des Vereins trägt zum Erfolg des Vereins nachhaltig bei“, weiß Dirigent Wilfried Peters , der der Kapelle schon über 50 Jahre angehört. Peters wird beim Jubiläumskonzert am 19. November den Dirigentenstab in jüngere Hände übergeben. Die Kontinuität im Musikverein Holte-Lastrup ist seine große Stärke. Seit der Gründung des Vereins im Jahre 1916 haben nur sechs Dirigenten der Kapelle vorgestanden.

„Eigentlich waren es nur Vier, die den Taktstock intensiv geschwungen haben beziehungsweise noch schwingen“, erklärt der stellvertretende Vorsitzende Günter Brümmer. Zwei Dirigenten führten die Kapelle nur eine kurze Übergangszeit. Vereinsgründer und erster Dirigent war von 1916 bis 1925 der Lehrer Otto Weber, dem sein Sohn Otto Weber von 1925 bis 1969 folgte. Während des II. Weltkrieges ruhte der Musikverein. Von 1970 bis 1990 dirigierte Johannes Brümmer den Musikverein. Brümmer musste damals aus gesundheitlichen Gründen den Dirigentenstab in andere Hände legen. Ein Jahr lang stand dann Gerhard Richter der Musikkapelle vor, bevor 1991 mit dem heutigen Dirigenten und Musiklehrer Wilfried Peters ein „Profi“ das Dirigentenpult in Besitz nahm.

25 Jahre im Amt

Beim Jubiläumskonzert wird Peters den Taktstock an Richard Vorholt weiterreichen und nach 25 Jahren Dirigententätigkeit die Verantwortung in jüngere Hände legen. 1966 wählten sich die Musiker einen Vorsitzenden. Damals fiel die Wahl auf Paul Rohe. Von 1973 bis 1988 übernahm Bernhard Többen das wichtige Amt des Vorsitzenden. Ihm folgte bis 2010 der heutige Ehrenvorsitzende und aktive Musikus Heiner Konen im Amt. Seit sechs Jahren führt Ursula Möhlmann den Musikverein Holte-Lastrup.

Die Jubiläumsfeierlichkeiten werden am Sonntag, dem 2. Oktober um 19 Uhr mit einem Jubiläumsgottesdienst mit Pfarrer Andreas Bleise in der Aula der Holter Schule eingeläutet. Danach wird der Musikverein Holte gemeinsam mit dem Spielmannszug Herzlake auf dem Sportgelände hinter der Schule den Großen Zapfenstreich zur Aufführung bringen. Beteiligen werden sich daran auch die Feuerwehr Holte sowie die Schützenvereine Herßum, Lastrup und Holte. Der Eintritt zum Zapfenstreich um 20 Uhr ist frei.

Am 19. November lädt der Musikverein zum großen Jubiläumskonzert ins beheizte Festzelt an der Sporthalle Holte-Lastrup ein. Beginn ist um 19 Uhr. Nach dem Konzert steht ein großer Festball auf dem Programm. Eintrittskarten zum Jubiläumskonzert können bei allen Mitgliedern des Musikvereins erworben werden. Weitere Informationen unter www.mv-holte-lastrup.de .


0 Kommentare