Tausche Holger gegen Michael VfL Herzlake gibt vereinseigenes Sammelalbum heraus

Stolz halten die jüngsten Vereinsmitglieder des VfL Herzlake die Sammelalben in den Händen. Foto: Nadine ScholzStolz halten die jüngsten Vereinsmitglieder des VfL Herzlake die Sammelalben in den Händen. Foto: Nadine Scholz

Herzlake. Ein Jahr ist es her, dass Deutschland den WM-Cup nach Hause holte. Was machen also leidenschaftliche Fußballfans in ungeraden Jahren, in denen es kein Panini-Sammelalbum zur WM oder EM gibt? Sie drucken sich einfach ihr eigenes. So zumindest der VfL Herzlake.

Statt Schweini und Müller gibt’s jetzt Erichsen und Ostermann als Abziehbild. Und nicht nur Sportler aus dem Fußball, sondern auch aus Handball und Gesundheitssport finden sich im Album.

Die Idee dazu entstand bei einer Vorstandssitzung des VfL zu Beginn des Jahres. Schnell waren alle Vereinsmitglieder und Sponsoren überzeugt und mit Eifer dabei. Der Vertrieb wurde geklärt, fast alle aktiven Mitglieder wurden fotografiert und 589 verschiedene Sticker in hundertfacher Auflage in Druck gegeben. Dazu das 92 Seiten umfassende Sammelalbum mit viel Platz für die Gesichter der regionalen Sportler und Sportlerinnen.

Zusammenhalt fördern

Die Idee dahinter erklärt Ernst Elbers, stellvertretender Vorstandssprecher des VfL Herzlake: „Wir haben hier mit viel Herzblut ein riesiges Projekt angetrieben. Klar, um Geld für den Verein zu sammeln, aber vor allem um den Zusammenhalt im Verein und in der Region noch weiter zu fördern. Ich bin sehr stolz auf unseren Verein und auf die enorme Unterstützung aus Herzlake.“

Weiterlesen: Abschiede beim VfL Herzlake Ende der Saison 2014/15

Am Vormittag des großen rot-schwarzen Vereinsfestes im Hasetalstadion in Herzlake wurden die Alben an alle interessierten Sammler verteilt. Der Startschuss fiel zum Verkauf des ersten Einzelbildchens. Und ab sofort sind weitere Bilder beim Kooperationspartner, dem Edeka-Markt in Herzlake, zu kaufen.

Tauschbörsen stehen an

Der VfL Herzlake wird zudem in den nächsten Monaten Tauschbörsen organisieren und die Termine rechtzeitig bekannt geben. Wem dann noch das ein oder andere Bild fehlt, der kann diese ab Anfang Dezember in der „Nachspielzeit“ direkt beim Verlag bestellen.

„Wir danken allen, die wochenlang tatkräftig mitgedacht und angepackt haben, dem Edeka-Markt für die tolle Zusammenarbeit und finanzielle Unterstützung, unseren 39 Sponsoren und Förderern sowie dem Produzenten MyFooza Berlin, mit dem wir einen erfahrenen Partner an der Seite hatten“, erklärte Wilhelm Düing, Vorstandssprecher des VfL Herzlake. „Der Erlös dieser Aktion wird vor allem den Jugendmannschaften zugute kommen“, versprach er.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN