DM der Zweispänner im Juni Agnes Büter neue Kassenwartin der PSG Lähden

Von Helmut Diers

Meine Nachrichten

Um das Thema Herzlake Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der wiedergewählte Vorstand und die Geehrten der PSG Lähden (v. l.): Christoph Sandmann, Lisa Voges, Agnes Büter, Hubert Grabbe, Heinz Winkeler, Martin Reinholz, Sabine Schnieders-Wernken, Anna Sandmann und Bernhard Purk. Foto: DiersDer wiedergewählte Vorstand und die Geehrten der PSG Lähden (v. l.): Christoph Sandmann, Lisa Voges, Agnes Büter, Hubert Grabbe, Heinz Winkeler, Martin Reinholz, Sabine Schnieders-Wernken, Anna Sandmann und Bernhard Purk. Foto: Diers

Lähden. Konstanz wird bei der Pferdesportgemeinschaft (PSG) Lähden seit der Vereinsgründung am 13. Oktober 1999 großgeschrieben. Die Neuwahlen zum Vorstand in der Mitgliederversammlung belegten das nachhaltig. Heinz Winkeler steht der PSG weitere zwei Jahre vor.

Die Versammlung wählte Winkeler, der vor zwei Jahren den heutigen Ehrenvorsitzenden Karl-Heinz Außel als Vorsitzenden ablöste, einstimmig für eine weitere Amtsperiode. „Heinz, du hast bisher deine Arbeit verdammt gut gemacht“, lobte der Gründungsvorsitzende Außel.

Einstimmig wieder gewählt wurde auch der stellvertretende Vorsitzende Martin Reinholz. Nicht mehr für eine erneute Amtszeit zur Verfügung stand Kassenwart Bernhard Purk. Für ihn wählte die Versammlung Agnes Büter, die bisher im Vorstand als Schriftführerin fungierte, zur neuen Finanzchefin. Das Amt der Schriftführerin füllt dafür Sabine Schnieders-Wernken aus. Einstimmig in ihren Funktionen bestätigt wurden Jugendwartin Lisa Voges und Beisitzerin Marlen Büter.

In seinem Jahresbericht beleuchtete Winkeler schlaglichtartig die Höhepunkte des letzten Jahres wie die 9. Lähdener Pferdetage, das Spring- und Dressurturnier auf dem Hof Varelmann in Dohren, die Deutsche Zweispänner-Vizemeisterschaft von Anna Sandmann, die Weltmeisterschaftssilbermedaille und Deutsche Vizemeisterschaft des Vierspännerfahrers Christoph Sandmann sowie die Vereinshelferfete und verschiedene andere Veranstaltungen.

Positiv fiel auch der Kassenbericht durch Purk aus. Die PSG schloss das Jahr 2014 mit einem Überschuss von 8941 Euro ab. Rund 15000 Euro, so Purk, habe man in eine Erneuerung des Fahrsportgeländes gesteckt.

Jugendwartin Voges teilte mit, dass allein fünf Nachwuchsgruppen betreut würden, in denen man Kinder an ein Pony oder ein Pferd heranführe. Sie konnte ebenso von zahlreichen Erfolgen der Dressur- und Springreiter der PSG Lähden berichten wie Adolf Fischer von den Ein-, Zwei- und Vierspännern des Vereins.

Besonders erwähnte Fischer den Geländemarathonsieg von Christoph Sandmann bei der Weltmeisterschaft in Frankreich. „Ich glaube, fahrerisch war das für unseren Verein eine ganz erfolgreiche Saison“, schloss Fischer.

Mit Präsenten und Urkunden wurden Reiterin Gina-Marie Deyen (Kreismeisterin Dressur), Anna und Christoph Sandmann für ihre Erfolge und Bernhard Purk für seine Kassenführertätigkeit geehrt und gedankt.

Vorausschauend teilte Johannes Varelmann mit, dass für das Hallenspring- und -dressurturnier vom 15. bis 19. April in Dohren bereits über 900 Startplatzreservierungen gelistet seien. Man müsse das Turnier bereits auf fünf Tage ausdehnen, um zeitlich durchzukommen.

Christoph Sandmann informierte die Versammlung über das geplante Freilanddressur- und -springturnier auf der Turnieranlage „Am Schillerberg“ vom 1. bis 3. Mai. Erstmals habe man dafür sogar eine Springpferdeprüfung der Klasse M ausgeschrieben.

Lähdener Pferdetage

In groben Zügen umriss Sandmann die Planungen zu den 10. Lähdener Pferdetagen vom 18. Juni bis 21. Juni. Man sei bei den Pferdetagen Ausrichter der Deutschen Meisterschaft der Zweispänner Großpferde und eines internationalen Vierspännerturniers für Großpferde. Man habe ausdrücklich das Programm abgespeckt.

Ziel sei es, nach den Fahrturnieren in den Jahren 2014 und 2015 wieder in einen Zweijahresrhythmus zu kommen. 2016 werde es deshalb keine Lähdener Pferdetage geben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN