Weitere Hinweise gesucht Polizei fasst Dieseldiebe in Lähden

In einem weißen Citroën Jumper 2 mit spanischen Kennzeichen – das Foto zeigt ein Vergleichsfahrzeug – waren die in Lähden ermittelten Tatverdächtigen unterwegs. Foto: PolizeiIn einem weißen Citroën Jumper 2 mit spanischen Kennzeichen – das Foto zeigt ein Vergleichsfahrzeug – waren die in Lähden ermittelten Tatverdächtigen unterwegs. Foto: Polizei

Lähden. Polizeibeamte aus Haselünne haben am Dienstag in Lähden zwei Männer gefasst, die verdächtigt werden, in den vergangenen Wochen in der Region mehr als 1000 Liter Diesel entwendet zu haben. Da die Ermittlungen noch laufen, bittet die Polizei um Hinweise.

Am Dienstag gegen 8.30 Uhr wurde in Lähden ein weißer Transporter mit spanischem Kennzeichen von Polizeibeamten aus Haselünne kontrolliert. Im Fahrzeug wurden 20 größere Kanister gefunden, von denen die Hälfte mit Dieselkraftstoff befüllt war. Nach Angaben der Polizei bestand sofort der Verdacht, dass es sich hier um seit Wochen gesuchte Dieseldiebe handeln könnte, zumal im Fahrzeug auch diverse Gegenstände gefunden wurden, die zum Absaugen von Kraftstoff benötigt werden.

Nach den ersten Ermittlungen besteht der dringende Verdacht, dass die Täter, zwei Männer aus Rumänien im Alter von 20 und 46 Jahren, am Wochenende zuvor den Tank einer Baumaschine im Bereich der Autobahn 31 bei Wietmarschen aufgebrochen und etwa 200 Liter Diesel entwendet hatten. Ebenfalls werden sie dringend verdächtigt, in der Nacht vom 21. auf den 22. Oktober etwa 1000 Liter Diesel aus mehreren Lkw und Baumaschinen an der Lähdener Straße in Haselünne und auf der Baustelle der B 213 im Ortsteil Eltern entwendet haben.

Da es in den vergangenen Wochen zu mehreren Dieseldiebstählen an Fahrzeugen und Maschinen gekommen ist, stehen die Ermittlungen noch am Anfang. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um Hinweise. Zeugen, denen das Fahrzeug, ein weißer Citroën Jumper 2 mit spanischem Kennzeichen, aufgefallen ist, werden gebeten, sich bei der Polizei in Haselünne unter der Telefonnummer 05961/955820 zu melden.