60 Jahre im Dienst Feuerwehrleute in Holte geehrt

Ehrung bei der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Holte-Lastrup: (von links) Josef Cordes, Franz-Josef Klugmann, Theresia Kramer, Michael Winkler, Heinrich Kramer, Dietmar Wulfekotte und Ludwig Pleus. Auf dem Bild fehlt der Jubilar Hermann Nieters. Foto: Martin ReinholzEhrung bei der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Holte-Lastrup: (von links) Josef Cordes, Franz-Josef Klugmann, Theresia Kramer, Michael Winkler, Heinrich Kramer, Dietmar Wulfekotte und Ludwig Pleus. Auf dem Bild fehlt der Jubilar Hermann Nieters. Foto: Martin Reinholz

mr Lähden. Für 60-jährige Treue zur Freiwilligen Feuerwehr sind Hermann Nieters und Heinrich Kramer in Holte-Lastrup geehrt worden.

Josef Cordes vom Kreisfeuerwehrverband im Altkreis Meppen würdigte die Verdienste der Jubilare. Die langjährige Treue stehe für ein gutes Verhältnis zwischen Ortsfeuerwehr und den Feuerwehrkameraden. Cordes überreichte Ehrenurkunden und Abzeichen des Feuerwehrverbandes.

Ludwig Pleus, Bürgermeister der Samtgemeinde Herzlake, sprach den Dank und die Anerkennung der Samtgemeinde für das jahrzehntelange Engagement der Feuerwehrmänner aus. Besonders dankte er den Ehefrauen der Feuerwehrkameraden, die ihren Männern immer wieder den Rücken für die Arbeit in der Feuerwehr freihielten.

Den Glückwünschen schlossen sich der Holter Ortsbrandmeister Dietmar Wulfekotte, sein Stellvertreter Michael Winkler und Gemeindebrandmeister Franz-Josef Klugmann an.

Heinrich Kramer wusste noch vieles aus den ersten Jahren in der Feuerwehr zu berichten. „In den fünfziger Jahren wurden die Einsatzorte der Freiwilligen Feuerwehr noch mit dem Fahrrad oder gar zu Fuß aufgesucht“, erzählte der Oberfeuerwehrmann am Rande der Feierstunde. Als es dann die ersten Fahrzeuge gab, wurden diese an verschiedenen Stellen
im Ort stationiert, bis ein zentrales Gebäude Unterkunft bot.

Dass sich die Freiwillige Ortsfeuerwehr Holte-Lastrup auch durch Sparsamkeit auszeichnet, belegt die Tatsache, dass Heinrich Kramer immer noch die erste Uniform der Wehr trägt. Diese werde jetzt aber doch etwas eng, bemerkte der Jubilar. Ortsbrandmeister Wulfekotte versprach kurzfristige Abhilfe.

Abschließend gaben Gemeindebrandmeister Franz-Josef Klugmann und Ortsbrandmeister Dietmar Wulfekotte einen kurzen Überblick über die aktuelle personelle Lage in der Freiwilligen Feuerwehr. Zurzeit erfährt die Jugendfeuerwehr in der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Holte-Lastrup einen regen Zulauf. „Trotzdem würden wir uns über neue Kamerdinnen und Kameraden in allen Altersklassen freuen“, sagten Klugmann und Wulfekotte übereinstimmend.

Weitere Nachrichten aus der Samtgemeinde Herzlake finden Sie unter www.noz.de/herzlake