Historisches Wohnen in Dohren Wie aus einem über 100 Jahre alten Gebäude ein Traumhaus wird

Die Münsterländer Georg Koch und Astrid Stiens haben in Dohren eine neue Heimat gefunden und sich hier einen Traum erfüllt: Sie haben während der Corona-Krise ein altes Bauernhaus in der kleinen Ortschaft saniert.Die Münsterländer Georg Koch und Astrid Stiens haben in Dohren eine neue Heimat gefunden und sich hier einen Traum erfüllt: Sie haben während der Corona-Krise ein altes Bauernhaus in der kleinen Ortschaft saniert.
Ina Wemhöner

Herzlake. Die Münsterländer Georg Koch und Astrid Stiens haben in Dohren eine neue Heimat gefunden und in dem Ort ein altes Bauernhaus renoviert. Nach über einem Jahr Bauzeit ist ein Ende der Arbeiten aber noch nicht in Sicht.

„Ich mach das aus Herzblut“, begründet Georg Koch seine Entscheidung, das alte Fachwerkhaus in Dohren aus dem Jahr 1895 von Grund auf zu sanieren. Vor gut einem Jahr haben er und Ehefrau Astrid Stiens das alte Gebäude sowie das 3500 Quadrat

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN