Reitsportmäzen Onischtschenko Oligarch in Haft: Was wird aus Herzlaker Gut Einhaus?

Dem Pferdezucht und Reitsport widmet sich Oleksandr Onischtschenko verstärkt seit 2017 in Herzlake. Nun sitzt der ukrainische Oligarch in Abschiebehaft. Archivfoto: Tim GallandiDem Pferdezucht und Reitsport widmet sich Oleksandr Onischtschenko verstärkt seit 2017 in Herzlake. Nun sitzt der ukrainische Oligarch in Abschiebehaft. Archivfoto: Tim Gallandi

Herzlake. Die Festnahme des ukrainischen Oligarchen und Reitsportmäzens Oleksandr Onischtschenko hat für Schlagzeilen gesorgt. Der Besitzer des Gestüts Gut Einhaus in Herzlake sitzt in Niedersachsen in Haft. Ob er in die Ukraine abgeschoben wird, entscheidet das Oberlandesgericht Oldenburg. Was bedeutet das für das Gut Einhaus?

Die Festnahme kam offenbar durch einen Zufall zustande: Onischtschenko, der durch Geschäfte in der Erdgasbranche reich geworden ist, soll sich wegen eines mutmaßlichen Betrugs in Zusammenhang mit einem Pferdeverkauf an die Polizei gewandt h

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN