Alte Kirchturmuhr läuft wieder HGV Herzlake stiftet 2.000 Euro für die Reparatur

Von Martin Reinholz

Meine Nachrichten

Um das Thema Herzlake Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Herzlake. Der Handels- und Gewerbeverein Herzlake (HGV) hat die Reparatur der Herzlaker Kirchturmuhr mit einer Zuwendung in Höhe von 2.000 Euro unterstützt.

HGV Vorsitzender Ernst Elbers überreichte einen symbolischen Scheck über die Zuwendungssumme auf dem Herzlaker Weihnachtsmarkt an Pfarrer Ansgar Lammen und Kirchenvorstandsvorsitzenden Gerd Schulterobben.

Am diesjährigen Pfingstwochenende hatte die 150 Jahre alte Turmuhr der St. Nikolaus-Kirche ihren Geist aufgegeben (wir berichteten). Das Uhrwerk blieb 20 Minuten vor Zwölf stehen. Nach einer umfangreichen Analyse stellte sich heraus, dass das gesamte Uhrwerk umfangreich saniert werden musste, erklärte Gerd Schulterobben.

Neben einer grundlegenden Reinigung mussten viele Ersatzteile in Handarbeit angefertigt werden, da es für die alte Uhr keine Ersatzteile mehr gibt. Die zunächst auf etwa 12.000 Euro veranschlagten Kosten beliefen sich nach Angaben von Kirchenrendant Karl-Heinz Keller auf nunmehr „etwas über 10.000 Euro.“

Pfarrer Ansgar Lammen dankte dem HGV Herzlake „für das großzügige Weihnachtsgeschenk“ und freute sich, dass in Herzlake die Uhren wieder richtig laufen und die Glocken zur richtigen Zeit ertönen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN