Ein Artikel der Redaktion

160 Kinder spielen für guten Zweck Minis kicken in Lähden zugunsten krebskranker Kinder

09.07.2014, 18:00 Uhr

Unter dem Motto „Gemeinsam, denn wer weiß schon, was morgen kommt“ haben die Vereine SV SG Lähden und die Elterninitiative Kinderkrebs, vertreten durch das OrgaTeam um Hiltrud Feldhaus, ein großes Mini-Kicker-Turnier mit 15 Mini-Mannschaften und 160 Kindern in Lähden veranstaltet.

Für eine Überraschung sorgte die Eintracht aus Berßen: Sie überreichte vor Turnierbeginn einen Scheck über 100 Euro an die Verantwortlichen.

Oliver Breitschneider vom Verein Elterninitiative Kinderkrebs stellte den Verein und dessen Aufgaben vor. Nach Turnierende erklärte Jugendwart Günter Etmann alle Kinder zum Sieger. Bevor sie ihre Sieger-Pokale erhielten, überreichte er drei Pokale für besondere Leistungen. Der erste ging an die Elterninitiative Kinderkrebs, der zweite an Günter Rolfes und der dritte an Hiltrud Feldhaus stellvertretend für das Organisationsteam.

Die Turnierpokale für jedes teilnehmende Kind wurden von Vorsitzendem Christof Middendorf und dem Orga-Team verteilt.

Bei dem Turnier erzielten die 160 Kinder aus 15 Vereinen 135 Tore.