Konzertabend am 15. September 2018 Sieben Bands bei Schnick-Schnack-Festival in Lähden

Meine Nachrichten

Um das Thema Herzlake Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Batman-Bühne: In eigenwilligem Ambiente werden die Bands beim Schnick-Schnack-Festival in Lähden loslegen. Grafik: Stax EntertainmentBatman-Bühne: In eigenwilligem Ambiente werden die Bands beim Schnick-Schnack-Festival in Lähden loslegen. Grafik: Stax Entertainment

Lähden. Nebenan steigt parallel die Herbstkirmes, aber das klangliche Kontrastprogramm zur Kirmes-Mucke liefert am Samstag, 15. September, auf dem Lähdener Schützenplatz das Schnick-Schnack-Festival. Sieben gitarrenorientierte Bands sind am Start, darunter die Gast- und Ideengeber Civil Courage.

"Kann man so machen, muss man auch", lautet der Wahlspruch des Ereignisses, mit dem die Lähdener Punkrock-Combo an Konzerte ihrer Frühzeit anknüpfen will. Damals waren es musikalische Guerilla-Aktionen, jetzt soll das Ganze auf professioneller und vernünftiger Basis passieren, weshalb die Civis zusammen mit Stax Entertainment ein halbes Jahr lang am Konzept tüftelten.

"Das ganze Dorf steht hinter uns, das ist das Gute", sagt Gitarrist Klose im Namen der Band. Zum Schauplatz des Festivals wird ein Zelt auf dem Schützenplatz in der Schützenstraße. Auf einer Bühne, deren Erscheinungsbild, so der Eindruck der Civis, auch zu Comic-Held Batman passen würde, werden insgesamt sieben Acts loslegen.

Headliner sind Zwakkelmann, eine Band aus Hamminkeln, deren Mastermind Schlaffke Wolff ist, "ein Held unserer Jugend", meint Klose. Wolff war lange Zeit Sänger von Schließmuskel, einer der ältesten deutschsprachigen Punkbands, und ist nun mit einer neuen Formation und einem Mix aus Punk, Rock und Indie-Pop unterwegs.

Zum Line-up bei Schnick-Schnack zählen außerdem einige mit Civil Courage befreundete Bands aus der Region, etwa Bourbon Connection aus Werlte (mit einem Metal-Punk-Rock-Gebräu), Westwärts aus Quakenbrück (mit geradlinigem Punkrock) und Exceed aus Sögel (mit Heavy Rock). Die Formation Hörbar aus Dohren dagegen ist für ihren von Akustikgitarren geprägten Sound bekannt, hat sich aber für das Festival ein stärker rockorientiertes Programm vorgenommen, unter anderem mit Stücken von Rio Reiser.

Sonor Teutonicus aus der Region Osnabrück wiederum spielten erst kürzlich beim Haselünner Korn- und Hansemarkt, jetzt werden sie ihren Mittelalter-Folkrock in Lähden präsentieren. Und nicht zuletzt entern bei Schnick-Schnack auch Civil Courage selbst die Bühne: Unter anderem wollen sie ihren neuen SV-Meppen-Song „Blau Weiße Macht – Seele der Stadt“ erstmals live darbieten.

Einlass ins Konzertzelt ist ab 19 Uhr, los geht es um 19.30 Uhr. Tickets gibt es im Vorverkauf für zehn Euro bei Civil Courage und bei Elektro Miels in Lähden sowie für zwölf Euro an der Abendkasse.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN