Strafverfahren eingeleitet 22-Jähriger bedroht Polizisten in Herzlake

Von Daniel Gonzalez-Tepper und PM, 12.09.2018, 10:49 Uhr
Der 22-Jährige hatte auf Haltesignale der Polizei nicht reagiert und beschleunigte stattdessen sein Auto. Symbolfoto: dpa

Herzlake. Ein laut Polizeiangaben unter Drogeneinfluss stehender 22-Jähriger hat am Dienstagnachmittag in Herzlake die Polizei während einer Kontrolle bedroht und beleidigt.

Die Beamten aus Haselünne wollten den Autofahrer gegen 17 Uhr an der Eschstraße stoppen und ihn überprüfen. Der 22-Jährige reagierte aber nicht auf Haltesignale und beschleunigte sein Auto. Er versuchte, mit mehreren „äußerst riskanten Fahrmanövern" zu entkommen, heißt es in einer Mitteilung von Mittwoch. Erst an der Birkhahnstraße gelang es der Polizei, das Auto anzuhalten und den Fahrer zu kontrollieren. 

Der Mann hatte keine Fahrerlaubnis und stand unter Drogeneinfluss, so die Beamten. Während der Kontrolle und bei der anschließenden Blutentnahme bedrohte und beleidigte er die Polizisten sowie deren Familien „aufs Übelste", heißt es in der Mitteilung. 

Der 22-Jährige wird sich wegen unterschiedlicher Delikte in einem Strafverfahren verantworten müssen. 

Sehen Sie nicht den vollständigen Artikel? Klicken Sie hier für die erweiterte Darstellung. »

Jetzt anmelden, um mehr zu lesen
Jetzt DigitalBasis bestellen
Service
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Kundeninformationen | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Mediadaten | Onlinewerbung

Weitere Angebote, Partner und Unternehmen der NOZ MEDIEN