20. bis 22. Juli Fast 1200 Nennungen für Spring- und Dressurturnier in Herzlake

Von Martin Reinholz

Meine Nachrichten

Um das Thema Herzlake Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Annähernd 1200 Nennungen gab es zu dem diesjährigen Spring- und Dressurturnier in Herzlake am bevorstehenden Wochenende. Foto: Martin ReinholzAnnähernd 1200 Nennungen gab es zu dem diesjährigen Spring- und Dressurturnier in Herzlake am bevorstehenden Wochenende. Foto: Martin Reinholz

Herzlake. Der Reit- und Fahrverein Herzlake und Umgebung veranstaltet vom 20. bis 22. Juli sein Spring- und Dressurturnier auf der Reitanlage „Im Mersch“ in Herzlake. Auch in diesem Jahr erreichte das Starterfeld annähernd 1200 Nennungen.

Vereinsvorsitzender Hans-Dieter Deters zeigte sich erfreut über die wieder „große Zahl“ von fast 1.200 Starts bei dem Turnier. Erstmalig wird es am Freitagvormittag Reitpferdeprüfungen und Dressurprüfungen geben, sagte Deters bei der Vorstellung der Zeiteinteilung zum Turnier.

Ferner finden während der Turniertage Stilspringprüfungen der Klasse A und L und Dressurprüfungen der Klasse A und L als Qualifikationsprüfungen für den diesjährigen OLB-Cup statt.

Exklusiver Trainingstag

Die Oldenburgische Landesbank und der Pferdesportverband Weser-Ems e. V. mit den vier Bezirksverbänden Emsland, Osnabrück, Ostfriesland und Oldenburg veranstalten in diesem Jahr die achte Auflage des OLB Jugend-Reitfestivals. Die besten Teilnehmer qualifizieren sich über die gesamte Turniersaison zur Teilnahme am Finale an der Landeslehrstätte in Vechta. Ferner gibt es einen exklusiven Trainingstag auf dem Gestüt Brune mit Spring- und Dressurtraining zu gewinnen.

Am Freitag beginnt um 11 Uhr die Reitpferdeprüfung in der Herzlaker Reithalle. Anschließend folgen die Dressurprüfungen der Klasse A, L* mit Kandare und M*. Auf dem Reitplatz starten um 13 Uhr die Springpferdeprüfungen der Klasse A*. Danach folgen die Prüfungen in der Klasse A** in zwei Abteilungen, Klasse L und gegen 18:30 Uhr die Springpferdeprüfung der Klasse M*.

Auftakt am Samstag (21. Juli) bildet ab 8 Uhr die Stilspringprüfung der Klasse A*. Danach schließen sich Stilspringprüfungen der Klasse A**, L und M* an. Parallel beginnen um 8 Uhr die Dressurprüfungen der Klasse A*. Anschließend die Dressurprüfungen der Klasse A*, L, L* und L* Trense.

Stilspringwettbewerb

Am Sonntag (22. Juli) beginnt um 8 Uhr der Stilspringwettbewerb. Dem schließen sich ein Standard-Spring-Wettbewerb, Springprüfungen der Klasse A, Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse L und eine Stilspringprüfung der Klasse A* mit Stechen um den „Többen-Schwarte-Cup“ an. Gegen 16 Uhr zeigen noch die Nachwuchsreiter der Führzügelklasse ihr Können. Im Anschluss daran beginnt die Springprüfung der Klasse M mit Stechen um den Großen Preis von Herzlake. In der Reithalle finden ab 8 Uhr Dressurprüfungen der Klasse A und Dressurwettbewerbe der Klasse E sowie Reiter-Wettbewerbe Schritt-Trab-Galopp und Schritt-Trab statt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN