Kommissarische Schulleiterin im Ruhestand Hille Wiegmink verlässt Grundschule Holte

Von David Hartmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Herzlake Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Lähden. Die Grundschule Holte hat ihre kommissarische Rektorin Hille Wiegmink in den Ruhestand verabschiedet.

Passend zu ihrem 63. Geburtstag wurde die kommissarische Rektorin der Holter Grundschule gebührend gefeiert. Nach knapp 38 Jahren verabschiedete sich Hille Wiegmink in den wohlverdienten Ruhestand. Die in Hoogstede geborene Pädagogin machte ihr Abitur in Nordhorn, absolvierte ihr Studium in Osnabrück und wird am 1. August pensioniert.

Besonderes Miteinander

Die Vertreterin der niedersächsischen Schulbehörde, Maria Duisen, war sehr beeindruckt von dem besonderen Miteinander an der Schule. „Frau Wiegmink identifiziert sich mit der Schule, ihrer Schule. Auch im Lehrerzimmer herrscht ein spannungsfreies Klima, es ist ein Team. Das ist sehr bemerkenswert“, lobte Duisen die kommissarische Rektorin.

Rückblick der anderen Art

Für einen Rückblick der anderen Art sorgte die vierte Klasse zusammen mit der Lehrerin Karen Peterwerth mit ihrem Theaterstück „Auf ins Abenteuer“. Dargestellt wurden mehrere Piraten und ihr Kapitän, die auf der Suche nach einem großen Schatz waren. Karen Peterwerth lieferte während der Vorstellung Anekdoten. „Hille Wiegmink war auch unser Kapitän. Sie musste hier alles und auch uns lenken“.

Piratenschatz

Anschließend durfte die kommissarische Rektorin den großen Piratenschatz öffnen, der mit Geschenken der Schüler gefüllt war. „Ein Kissen zum Ausruhen“, scherzten die Kinder. Unvergessen scheint das Organisationstalent der 63-Jährigen zu sein. „Schon oft standen wir gefühlt stundenlang aufgrund einer Doppelbelegung im Lehrerzimmer vor der Tafel und waren verzweifelt. Irgendwann kam Hille rein, nahm das Problem in die Hand und kurz darauf war es gelöst“, berichtete Karen Peterwerth.

Samtgemeindebürgermeister Ludwig Pleus dankte der Konrektorin für ihr Engagement und die geleistete Arbeit. „Sie bereiten den Weg für unsere Kinder und erfüllen den nicht immer so einfachen Bildungsauftrag.“ 4865 Kinder begleitete die ausscheidende Pädagogin an der Holter Schule.

Die Konrektorin, die 2012 die kommissarische Nachfolge des ehemaligen Schulleiters Helmut Diers antrat, freut sich auf die vor ihr liegende Zeit. „Es ist traumhaft, bald die Wochen ungeplant und unverplant anzugehen“. Die größte Freude sei es, aus dem Gedankennetz „Schule“ zu entkommen. „Endlich können die ganzen Zettelchen von meinem Schreibtisch und aus meinen Hosentaschen verschwinden“, so Wiegmink.

Besonders gerne erinnert sie sich an ihr Kollegium. „Das hat mein berufliches Leben geprägt an dieser Schule. Das gute Miteinander war ein so wichtiger Bestandteil“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN