Premiere am 3. Juni 2018 „Die kleine Hexe“ kommt auf die Waldbühne Ahmsen

Von Heinz Benken


Lähden. Viel Freude am neuen Familienmusical der Waldbühne Ahmsen können die Kinder in diesem Sommer haben. „Die kleine Hexe“ kommt auf die Waldbühne – und mit ihr der Rabe Abraxas, der beste Freund der kleinen Hexe. 80 Darsteller im Alter zwischen acht und 69 Jahren werden in mehr als 200 Kostümen spielen.

Die Premiere des auch für Mädchen und Jungen im Vorschulalter geeigneten Familienmusicals ist auf der Waldbühne Ahmsen am kommenden Sonntag, 3. Juni, um 15.30 Uhr. Eintrittskarten gibt es noch im Vorverkauf und am Sonntag an der Waldbühne.

Viel Action auf der Bühne

Die Hauptrollen haben Lilli Albert als kleine Hexe und Ines Nee als Rabe Abraxas übernommen. Regisseur Walter Edelmann verspricht „viel Action auf der Bühne“ mit rasanten Verfolgungsjagden, Späßen und spannenden Szenen. „Es werden die Funken sprühen“. Große Hexen, Raben, Holzweiber, Maronis und böse Jungs flitzen hin und her, doch magische Zauberwesen kommen der kleinen Hexe zur Hilfe.

Bereits 1991, dann noch mal 2004, hatte die Waldbühne Ahmsen „Die kleine Hexe“ aufgeführt. „Unsere jungen Schauspieler wünschen sich schon lange eine neue Aufführung und sind jetzt mit Elan und Eifer bei den Proben,“ berichtet Walter Edelmann. Hinzu kommt, dass das Kinderbuch von Otfried Preußler im vergangenen Jahr 60 Jahre alt geworden war, und dass auch viele Schulen das Kinderbuch im Unterricht behandeln.

Musik von Frank Engeln

„Die Kleine Hexe“ hat Edelmann für die Bühne bearbeitet als lustiges und spannendes Schauspiel, bei dem auch die jüngsten Zuschauer ihren Spaß haben können. Die Musik steuert Frank Engeln bei, die Tänze hat Irina Kempel einstudiert.

Otfried Preußler hatte die heute weltbekannte Geschichte von der kleinen Hexe 1957 geschrieben, nachdem er seinen kleinen Töchtern am Abend eigene Gute-Nacht-Geschichten erzählt hatte. Auch die heutigen Kinder brauchen vor den Hexen keine Angst zu haben.

Erst 127 Jahre alt

Die Geschichte beginnt damit, dass die „Kleine Hexe“ unbedingt mit den großen Hexen auf dem Blocksberg tanzen will. Das ist ihr aber nicht erlaubt, weil sie erst 127 Jahre alt ist und noch keine Hexenprüfung abgelegt hat. Trotz der Warnungen ihres Freundes Abraxas mogelt sich die kleine Hexe in den Tanz der großen Hexen hinein - und wird erwischt. Sie erregt den Zorn der großen Hexen, vor allem den der Wetterhexe Rumpumpel.

Die Aufführungen sind im Juni, im Juli und Ende August und Anfang September.

Karten können auch telefonisch bestellt werden in der Geschäftsstelle der Waldbühne Ahmsen, Tel. 0 5964/10 27. Die Bürozeiten sind dienstags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr.