Ein Bild von Tim Gallandi
23.02.2018, 19:45 Uhr KOMMENTAR

Samtgemeinde Herzlake steht vor großen Aufgaben

Von Tim Gallandi


Der Haushalt 2018 stellt die Samtgemeinde Herzlake vor große Aufgaben. Symbolfoto: dpaDer Haushalt 2018 stellt die Samtgemeinde Herzlake vor große Aufgaben. Symbolfoto: dpa

Herzlake. Der Herzlaker Samtgemeinderat hat einen Haushalt mit einem Rekordumfang an Investitionen beschlossen. Die Kommune steht im doppelten Sinne vor großen Aufgaben. Ein Kommentar.

Die Samtgemeinde Herzlake greift in diesem Jahr tief in die Tasche. Mehr als dreieinhalb Millionen Euro lässt sie sich Anschaffungen, Renovierungen und Neubauten kosten. 2017 waren es gerade einmal gut 680.000 Euro – weniger als ein Fünftel der jetzigen Summe.

Zwei Mammutprojekte, gemessen am Investitionsumfang, sind die geplanten Neubauten von Multifunktionshallen in Herzlake und Holte. Hier will man die Gunst der Stunde nutzen. Sprich: die starke Steuerkraft, die Phase niedriger Zinsen wie auch die Aussicht, Geld aus Fördertöpfen von EU und Land zu erhalten. Mit diesen Zuschüssen steht und fällt die Umsetzung dieser Vorhaben, die auch dazu dienen, Ersatz für die bestehenden Hallen mit hohem Reparaturbedarf zu schaffen.

Den Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung kann heuer also nicht der Vorwurf gemacht werden, sich vor Investitionen zu drücken. Eine andere Großaufgabe wartet allerdings auch: die gestiegene Verschuldung wieder abzubauen. Allzu viele Stellschrauben, an denen sich zur Kostensenkung drehen ließe, hat die Kommune nicht.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN