Mit Herz und Humor aufs Land Änne aus Dröpplingsen zu Besuch in Herzlake

Von Bianca Meyering


bmg Herzlake. Änne aus Dröpplingsen ist aus dem Sauerland ins Emsland gereist, und hatte die Lacher in Herzlake von der ersten Sekunde an auf ihrer Seite.

Sie referierte über das Thema Sauberkeit, bei welchem jedes Wort bei 30 Grad gewaschen ist. Aber auch mit dem Thema „Untenrum“ beschäftigte sie sich. Die Änne hat nicht nur das Herz auf dem rechten Fleck, sondern berichtet mit Enthusiasmus vom Leben in Dröpplingsen, ihrer Altenrunde, dem Rock am Stock, Twisten mit dem Gehwägelchen und vielem mehr. Sie kommt dabei mit Schwung und Elan von „Hölzkes auf Stöckskes“. Frei der Devise „Lachen ist gesund“ rumpelt Änne mit ihrem Gehwägelchen munter und vergnügt durch die Weltgeschichte. Schließlich werden beim Lachen alle Muskel betätigt und sogar Glückshormone freigesetzt, die gerade im Alter immer wichtiger werden.

Entwickelt wurde die Sauerländer Kultfigur Änne aus Dröpplingsen von der Kabarettistin und Komödiantin Monika Badtke aus Iserlohn. Zunächst eher eine beiläufige Kunstfigur mit Premiere beim Internationalen Frauentag im Jahr 1996, hat Ännes liebenswerte Schnoddrigkeit mehr und mehr ein Eigenleben entwickelt. Vom Kurzauftritt zum Soloprogramm: In Iserlohn und der Region ist sie längst bekannt. Sogar die Gewinnerin des WDR-Publikumspreises „Rampensäue 2012“ wurde sie.

Bürgermeister Hans Bösken war sich mit allen Anwesenden einig, „das war ein wahrer Kultgenuss“.