Ein Artikel der Redaktion

Empfang der Frauenunion der Samtgemeinde Herzlake Bedarf an neuen Gewerbeflächen

Von Agnes Kötter | 27.01.2020, 12:55 Uhr

Die Frauen-Union der Samtgemeinde Herzlake hatte unter Vorsitz von Margret Berghoff zum Neujahrsempfang in die Gaststätte am Markt in Holte eingeladen.

Hierzu wurden auch die drei Bürgermeister der einzelnen Gemeinden, Hans Bösken, Herzlake, Johannes Dieker, Dohren, Franz Strüwing, Lähden und der Samtgemeindebürgermeister Ludwig Pleus eingeladen. Sie über die Entwicklungen in den einzelnen Gemeinden.

In der Samtgemeinde Herzlake ist zurzeit in mehreren Ortsteilen der Bedarf neuer Gewerbegebiete notwendig geworden. Ein großes Thema war bei allen die Erschließung neuer Baugebiete, damit sich möglichst viele junge Familien in den einzelnen Ortschaften niederlassen, sprich einfach in den Orten bleiben. Für die Gemeinden Herßum und Vinnen zeigt es sich schwieriger, geeignete Gebiete zu erschließen. Oft könnten die Emmissionsschutzgesetze/Richtwerte nicht eingehalten werden, obwohl Bauland zur Verfügung steht.

Ein Dorf stehe auf vier Pfeilern, so Dieker, das sind die Schule, der Kindergarten, die Kirche und eine Gaststätte. Wenn diese Voraussetzungen geschaffen sind, seien die Aussichten für die Zukunft gut. Leider sei das nicht mehr in allen Gemeinden gegeben. Lähden ist bemüht, Investoren für den Bau einer örtlichen Gastronomie zu finden. Ein möglicher Betreiber stehe bereits in Aussicht. Natürlich ist das Thema Breitband in aller Munde. Es bestehe die Hoffnung, dass die Verlegung und die Anschlüsse im neuen Jahr abgeschlossen werden können.

Fast alle Straßenlaternen wurden in der Samtgemeinde auf LED umgestellt. Eine große Baustelle war der Ausbau der L 55. Es brachte viel Unruhe in die Gemeinde Herzlake, da die Brücke mehrere Monate gesperrt werden musste. Nun geht es in die Planung der weiteren Sanierung in Richtung Herßum und Vinnen. In diesem Zusammenhang wird der Fahrradweg gleich mit in Stand gesetzt. Die Gemeinde Herßum konnte ebenfalls in den Dorferneuerungsplan unter Aufsicht des Landkreises Emsland aufgenommen werden. Maßgebliche Arbeiten wird es am Jugendheim und am Teepohl geben.

Große Bauprojekte

In jedem Jahr weist der Haushaltsplan der Samtgemeinde große Bauprojekte aus. In 2019 konnten die Arbeiten an den Außenanlagen des Jugendheimes in Lastrup pünktlich zum Schützenfest abgeschlossen werden. Die Turnhalle in Holte wird saniert, in der Grundschule Dohren konnte die Mensa erweitert werden. Bushaltestellen an der Oberschule Herzlake, Holte und in Lähden wurden ausgebaut.

„Dialog Dorfgespräch“, zu diesem Thema fand in Dohren bereits eine Bürgerversammlung statt. Ziel ist es, den Ort lebendig zu halten. Der Leitspruch lautet „Dohren hat Zukunft“, "Wohnen & Ortsbild", "Tourismus & Wirtschaft" und "Gemeinschaft & Alt werden vor Ort". Auch in Lähden wird an diesen Themen gearbeitet. In naher Zukunft lädt der Rat auch hier zu einer Bürgerversammlung ein.

Die Planung einer Seniorenanlage in Herzlake geht voran. Eine Seniorenwohnanlage mit einem Pflegeheim soll entstehen. Der demographische Wandel, aber auch die Familienstrukturen verändern sich, so Ludwig Pleus