Ein Artikel der Redaktion

"Sehe im Spiegel Menschen, nicht die Hautfarbe" Nach Floyd-Tod: Wie Haselünner Familie Rassismus und Proteste erlebt

Von Carola Alge | 16.06.2020, 08:55 Uhr

Wenn man Belinda Müller und ihre Zwillingstöchter Jessica und Jasmin fragt, was Rassismus für sie bedeutet, antworten sie: „Dass man wegen seiner Hautfarbe, wegen der Optik anders behandelt wird. Dass Viele Schwarze als dumm und kriminell abstempeln und nicht sehen, wie wir wirklich sind.“ Dass Menschen nach der Tötung zweier Dunkelhäutiger durch Polizisten in den USA jetzt für Respekt und gegen Rassismus demonstrieren – alle drei finden es angebracht.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.