Ein Artikel der Redaktion

PETA setzt Belohnung aus Haselünne: Geld für Hinweise auf Katzenschänder

27.07.2012, 17:00 Uhr

Nachdem unbekannte Tierquäler in Haselünne zwischen Dienstag und Mittwoch eine Katze in Motorenöl tauchten, wobei das Tier eine Ölvergiftung erlitt (wir berichteten), setzt die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland nun eine Belohnung in Höhe von 500 Euro für Hinweise aus, die zur Ermittlung und Überführung des Täters oder der Täter führen.

Zeugen, die Informationen zu diesem Fall beisteuern können, sollten sich telefonisch unter Tel. 0173 /6575668 oder an das zuständige Polizeirevier in Haselünne wenden.

„Helfen Sie mit, diese herzlose Tat aufzuklären“, appelliert Charlotte Köhler, Kampagnenleiterin bei PETA. „Kaltblütigen Handlungen gegenüber Tieren lägen oft schwerwiegende psychologische Störungen der Täter zugrunde. Möglicherweise schreckten der oder die Täter auch vor Gewalt an Menschen nicht zurück.