Ein Artikel der Redaktion

Einsatz gelobt Krankenhaus Haselünne ehrt 30 langjährige Mitarbeiter

Von Doris Leissing | 08.12.2015, 10:45 Uhr

„Unsere Mitarbeiter sind die Energie, die ein hohes Niveau und gute Qualität sichern.“ Walter Borker, der Verwaltungsdirektor des St. Vinzenz-Hospitals Haselünne, hatte viele anerkennende und lobende Worte für die Angestellten des Krankenhauses, die für ihren langjährigen Einsatz ausgezeichnet wurden.

Vier Mitarbeiterinnen waren dabei, die bereits auf 40 Dienstjahre zurückblicken konnten. Insgesamt wurden 30 Angestellte aus den verschiedenen Abteilungen in einer Feierstunde für ihr Engagement und ihre Zuverlässigkeit geehrt.

„Dank ihrer Treue und Nachhaltigkeit können wir heute hier zusammensitzen. In diesem Rahmen wollen wir als Krankenhausleitung Danke sagen“, bezeugte Borker seine Anerkennung für die geleistete Arbeit.

Mit- und Füreinander

Dabei verwies er nicht ohne Stolz darauf, dass langjährige Mitarbeiter aus allen Abteilungen des Hauses vertreten waren. „Wir haben diese Runde nicht zuletzt deshalb, weil wir die zwischenmenschlichen Beziehungen in unserem Haus schon immer gepflegt haben und es uns auch ein besonderes Anliegen ist, dies weiter zu machen.“ Das Mit- und Füreinander solle immer gefördert werden. „Sie stellen Ihren Einsatz und Ihre Leistung jeden Tag für unser Krankenhaus , und hier besonders für die Patienten unter Beweis.“

Der Kuratoriumsvorsitzende Klaus Schütte, der es sich nicht nehmen ließ, gemeinsam mit seinem Stellvertreter Pastor Johannes Bartke und dem ärztlichen Direktor Dr. Mathias Chwallek der Ehrung beizuwohnen, sprach ebenfalls seinen Dank aus.

Einsatz gelobt

Borker ging in der Feierstunde auf die für das nächste Jahr zu erwartende Krankenhausstrukturreform ein. Der Verwaltungsdirektor erläuterte, dass die neuen Aspekte, die seiner Ansicht nach hier besonders der Abbau von Überkapazitäten und unzureichende Spezialisierung für das Haselünner Haus keine Probleme aufwerfen würden, da diese bereits seit Jahren gut umgesetzt würden. „Dazu haben alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Einsatz beigetragen.“

Gemeinsam mit der Mitarbeitervertretung und Schwester M. Berngardis als Oberin im Schwesternkonvent nahm der Verwaltungsleiter die Ehrung der Angestellten vor. Dabei gab es für jeden ein Präsent für die lange Treue zum Haus.