Ein Artikel der Redaktion

Investition von zehn Millionen Euro Die Bauarbeiten am neuen Wasserwerk in Haselünne können starten

Von Martin Reinholz | 24.06.2020, 17:12 Uhr

Der Trink- und Abwasserverband „Bourtanger Moor“ hat beim Neubau des Wasserwerks in Haselünne den ersten Spatenstich gesetzt. Verbandsvorsteher Markus Honnigfort nannte den nach seinen Angaben zehn Millionen Euro teuren Neubau eine „zukunftsorientierte“ Maßnahme. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme sei für den Sommer 2022 geplant. Das neue Werk entsteht in direkter Nachbarschaft zu dem bisherigen Wasserwerk.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche