zuletzt aktualisiert vor

Vogel sehr zutraulich Uhu besucht Ehepaar aus Haselünne auf Balkon

Von Harry de Winter

Sehr zutraulich war der Uhu, der die Hogeluchts auf ihrem Balkon besuchte. Leserfoto: Theo HogeluchtSehr zutraulich war der Uhu, der die Hogeluchts auf ihrem Balkon besuchte. Leserfoto: Theo Hogelucht

Haselünne. Einen ungewöhnlichen Besucher hatte ein Ehepaar aus Haselünne kürzlich auf ihrem Balkon. Ein Uhu hatte sich auf dem Geländer niedergelassen und sorgte in der Nachbarschaft für Aufsehen.

Da staunte Marita Hogelucht am vergangenen Donnerstagabend nicht schlecht, als sie auf den Balkon ihrer Wohnung im Piusweg in Haselünne gehen wollte. Auf dem Geländer hatte sich ein großer Uhu niedergelassen. Sofort rief sie ihren Mann Theo. „Das hatten wir noch nie“, sagte Theo Hogelucht im Gespräch mit unserer Redaktion. „Ich hatte zwar schon mal Federn auf dem Balkon gefunden, aber keinen Vogel.“

Uhu lässt sich nicht stören

Das Tier war dabei alles andere als scheu. „Ich konnte mich sogar auf den Balkon setzen. Der Uhu hat dann nur geguckt“, so Hogelucht weiter. „Er bleib ungefähr eine halbe Stunde. Dabei ließ er sich weder von bellenden Hunden noch von unseren Nachbarn stören, die zum Fotografieren gekommen waren. Erst als in der Abenddämmerung einige Tauben vorbeiflogen, machte er sich wieder auf dem Weg. Wahrscheinlich stehen diese auf seiner Speisekarte.“

Haselünner Kirchturm-Uhus

Über den Besuch des Uhu hatten sich die Hogeluchts sehr gefreut und hoffen nun auf ein baldiges Wiedersehen. Das Ehepaar geht davon aus, dass das Tier zu den Haselünner Kirchturm-Uhus gehört, die auf dem Dach der Pfarrkirche St. Vincentius leben, welche sich in rund 200 Meter Entfernung befindet.