Zeichenlehrer fördert Talent Horst Janssen und das alte Schulgebäude in Haselünne

Von Dieter Kronabel


Haselünne. Horst Janssen gilt als einer der herausragendsten und produktivsten Zeichner und Grafiker des 20. Jahrhunderts. Als Zwölfjähriger kam er nach Haselünne, in ein Internat, eine „Nationalpolitische Erziehungsanstalt“ (Napola). Die Kunst half ihm, die Zeit zu überstehen.

Viele große Persönlichkeiten mit einer engen Beziehung zum Klostergebäude in Haselünne lebten und arbeiteten in dieser Stadt. Nicht nur die Haselünner Ordensfrau und Schulbuchautorin Mater Maria Ignatia Breme ist in diesem Zusammenhang zu n

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN