Erinnerung an Mater Maria Ignatia Breme Haselünner Ordensfrau mit überragendem Intellekt


Haselünne. Eine Bronzetafel auf dem Haselünner Friedhof mit den Namen von Ordensschwestern, die zum Ursulinenkloster in Haselünne gehörten, erinnert auch an Mater Maria Ignatia Breme.

Ihre leibliche Schwester Mater Theresia Josefa Breme (1873-1954) ist ebenfalls erwähnt. Eine weitere nicht genannte leibliche Schwester von Mater Ignatia: Mater Josefa Agnes Breme (1885-1964) wurde zwar ebenfalls in Haselünne Ordensschweste

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN