Besuch im Kloster Frenswegen Pädagogen aus Haselünne auf den Spuren der Reformation

Meine Nachrichten

Um das Thema Haselünne Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Teilnehmer der Fortbildung. Foto: KindertagesstätteDie Teilnehmer der Fortbildung. Foto: Kindertagesstätte

Haselünne. 50 Pädagogen der beiden katholischen Kindertagesstätten in Haselünne haben sich bei einer Fortbildung in Nordhorn auf die Spuren der Reformation begeben.

Das Thema „ Was hat Menschen damals in Bewegung gebracht, was bringt Menschen heute in Bewegung?“ stand im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die Pädagogen lernten Reformbewegungen und Reformationsbewegungen in der Grafschaft kennen. Ein Besuch der evangelisch-reformierten Marktkirche war der erste größere Programmpunkt. Dabei kam es zum Austausch mit den reformierten Pastoren Werner Bergfried und Detlef Sprick.

Kirchenraumerfahrung

Themenschwerpunkte waren Kirchenraumerfahrung, geschichtliche Entwicklung dieser Kirche aus dem Jahre 1442 und die unterschiedlichen, aber auch gemeinsamen theologischen Auffassungen zu bestimmten Eckpunkten. Erzieherin Sabine Fickers sagte im Nachgang: „Spannend fand ich, dass die Marktkirche zu unterschiedlichen Zeiten verschiedenen Konfessionen zugehörte“.

Am Nachmittag stand der zweite größere Schwerpunkt an: eine Führung im alten ehemaligen Augustinerchorherrenstift (gegründet 1394) in Frenswegen. Der Weg dorthin wurde zu Fuß zurückgelegt entsprechend dem Gedanken, was Menschen heute in Bewegung bringt.

Heute ist das Kloster Frenswegen eine ökumenische Einrichtung (seit 1974), getragen von sechs Konfessionen. Sein Ziel ist es, gemeinsam, über Konfessionsgrenzen hinweg, ein verbindendes Programm auf den Weg zu bringen. So war es auch für die Erzieherinnen mit diesem Fortbildungstag: gemeinsam, verbindend, bereichernd.

Anja Mimjähner, seit neun Jahren Leiterin in der Kindertagesstätte St. Ursula Haselünne, fasste den Tag so zusammen: „Es war ein abwechslungsreicher Tag mit theologischem Input, Gemeinschaft, aber auch bei sich sein“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN