Nicht bedrängen Zweiter junger Uhu aus Haselünne wird in Nordhorn aufgepäppelt


Haselünne. Der Nachwuchs der Haselünner Uhus tut sich auf seinen Entdeckungstouren schwer. Erst vor ein paar Tagen saß ein Jungtier in einem Häusereingang fest. Er muss aktuell in der Wildtierauffangstation des Tierparks Nordhorn aufgepäppelt werden. Ein zweiter hatte sich hinter Mülleimern verirrt und wurde ebenfalls dort versorgt.

Warum das notwendig ist und wie der Jung-Uhu versorgt wird, darüber sprach unsere Redaktion mit Dr. Andreas Schüring, Naturfotograf und Experte. Im Interview warnt er davor, die Uhus in Haselünne zu bedrängen. Sie flüchteten dann nicht selt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN