Draisinentour im Fackelschein Hasetal-Touristik bietet winterliche Bahnfahrt an

Die winterliche Clubtour der Hasetal-Touristik entführt die Gäste mit der Draisine zu kulinarischen Genüssen der Region – Mitarbeiter und Gästeführer machen in weihnachtlichem Outfit Lust auf das neue Angebot. Foto: Alexandra LüdersDie winterliche Clubtour der Hasetal-Touristik entführt die Gäste mit der Draisine zu kulinarischen Genüssen der Region – Mitarbeiter und Gästeführer machen in weihnachtlichem Outfit Lust auf das neue Angebot. Foto: Alexandra Lüders

Haselünne. „Mit Fackel und Draisine zum Gänse- oder Rehbratenessen“ lautet ein Winterangebot der Hasetal-Touristik, die Clubs, Vereine und Betriebe zu einem Event (acht Termine) ins Artland einlädt.

Start und Ziel dieses winterlichen Ausflugs ist die Draisinenstation am Bahnhof in Quakenbrück, sodass die Gäste auch mit der Nordwestbahn anreisen können. Ausgerüstet mit großen, überdachten und beleuchteten Clubdraisinen starten die Teilnehmer um 17 Uhr und erkunden die Haselandschaft auf der stillgelegten Bahnstrecke Rheine-Quakenbrück aus einer ganz anderen Perspektive von Quakenbrück nach Vehs (bis zur Haltestelle).

Es folgt eine kurze geführte Fackelwanderung zum nahegelegenen Rastplatz. Hier können sich die Gäste am Lagerfeuer mit heißem Glühwein und Punsch erwärmen. Nach dieser Einstimmung kutschiert ein beheizter Planwagen den Club zum nahegelegenen Artlandhof der Familie Elting-Bußmeyer.

Auf der historischen Restaurant-Diele des Hauses genießen die Gäste ein Gänse- oder Rehbratenessen mit Beilagen. Zum Ausklang des Abends befördert ein Shuttlebus die Teilnehmer zum Bahnhof Quakenbrück zurück.

Die Termine sind am 6., 7., 13., 14., 20., 21., 27. und 28. Januar, 3., 4., 10., 11., 17., 18., 24. und 25. Februar. Weitere Termine sind auf Anfrage möglich. Informationen, Tel.: 05432/599 599, Fax: 05432/599 598, E-Mail: info@hasetal.de/www.hasetal.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN