Schau und Börse Aussteller zeigen mehr als 260 Vögel in Haselünne

Von Martin Reinholz

Meine Nachrichten

Um das Thema Haselünne Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Haselünne. Annähernd 20 Aussteller stellten im Haselünner Heimathaus etwa 260 Vögel aus unterschiedlichen Rassen zur Prämierung im Rahmen der Vogelschau der AZ-Ortsgruppe Haselünne aus.

Ferner gab es neben der Ausstellung unter der Leitung von Heinrich Hengehold eine Vogelbörse und ein attraktives Rahmenprogramm mit Tombola.

Bereits zum 38. Mal organisierten die Vereinsmitglieder der im Jahr 1978 gegründeten AZ-Ortsgruppe Haselünne eine Vogelschau. Dabei gab es für die Besucher Kanarien, Waldvögel, Exoten, Wellensittiche und Großsittiche zu sehen. Ferner haben Vereinsmitglieder 14 Vitrinen und fast gleichviele Volieren gebaut und ausgeschmückt. Die Zuchtrichter Günter Tödtemann (Exoten), Wilfried Beger (Großsittiche und Wellensittiche) und Martin Uffenbrink (Kanarien) bewerteten die ausgestellten Vögel nach einheitlichen Kriterien.

Beste Gesamtleistung

Die beste Gesamtleistung und damit den Titel Vereinsmeister errang bei den Kanarien Josef Büscher. Bei den Waldvögeln und den Großsittichen siegte Bernhard Grüß. Bei den Exoten lag Arnold Matzat mit seinen Tieren vorne. Heinrich Hengehold wurde Vereinsmeister mit seinen Wellensittichen. Den Robert Möhlmann Gedächtnispokal und das Tippspiel gewann Bernhard Grüß.

Das Prädikat „AZ Gold“ errangen Klemens Brüggemann bei den Exoten, Bernhard Grüß bei den Großsittichen, Arnold Matzat bei den Kanarien und Bernhard Grüß bei den Waldvögeln. Die beste Vitrine stellte Manfred Seidel und die beste Voliere Herbert Lehrmann.

Zucht verschiedener Vogelarten

Die AZ Ortsgruppe Haselünne befasst sich mit der Erhaltung und Zucht verschiedener Vogelarten , erklärte Bernhard Grüß am Rande der Vogelschau. Regelmäßig im November findet eine Schau statt, auf der die gezüchteten Vögel in Einzelkäfigen und Vitrinen von anerkannten Preisrichtern bewertet und dem interessierten Publikum vorgestellt werden. Von den Züchtern des Haselünner Vereins, zu dem Mitglieder aus dem Raum Emsland und dem nördlichen Landkreis Osnabrück gehören, konnten auch Erfolge auf Landes- und Bundesebene errungen werden, erklärte Grüß. Ferner habe die Ortgruppe eine Nistkastenaktion ins Leben gerufen, bei der über 50 Nistkästen im Bereich des Kreuzweges in Haselünne-Eltern aufgehängt wurden und von den Vereinsmitgliedern regelmäßig gesäubert und kontrolliert werden.

Technisiertes Zeitalter

Die jährliche Schau biete den Besuchern einen Einblick in das Hobby der Vereinsmitglieder, meint Grüß. „Unser voll technisiertes Zeitalter hat die Beschäftigung mit den liebenswerten Gefiederten, die Herauszüchtung immer neuer Farben und Formen zu einer ausgleichenden Freizeitbeschäftigung werden lassen“, erklärte der Vogelzüchter weiter.

Die Mitglieder des Vereins treffen sich an jedem ersten Donnerstag im Monat (Nächstes Treffen: 1. Dezember 2016) um 20 Uhr im Vereinslokal Dröge „Zur Polle“ in Haselünne-Polle. Nähere Infos: Vogelarten .


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN