35 neue Grundstücke Vorarbeiten für Baugebiet in Haselünner Ortschaft Lehrte

Von Carola Alge

35 neue Bauplätze entstehen in der Haselünner Ortschaft Lehrte. Plan: Stadt Haselünne35 neue Bauplätze entstehen in der Haselünner Ortschaft Lehrte. Plan: Stadt Haselünne

Haselünne. In der Haselünner Ortschaft Lehrte sollen 35 neue Bauplätze entstehen. Die Voraussetzungen dafür schuf der Rat mit der 22. Änderung des Flächennutzungsplans für den Bereich zwischen Helter Straße und der Mühlenstraße.

Die Stadt beginnt in Kürze mit den Vorarbeiten für dieses Gebiet. Dazu gehört es, eine Altablagerung der ehemaligen Bauschutt-und Hausmülldeponie zu beseitigen. Eine Bebauung des Bereiches ist erst nach Beseitigung der Ablagerungen unter gutachterlicher Begleitung vorgesehen.

Rodungsarbeiten

Außerdem sollen in den nächsten Wochen die ersten Rodungsarbeiten eines Waldbestands beginnen. „Um der Natur keinen unnötigen Schaden zuzufügen, haben wir die Abholzung des ersten Bauabschnitts im Plangebiet sowie die Abholzung der Altablagerungsfläche in Auftrag gegeben“, so Bürgermeister Werner Schräer. Die Verwaltung möchte mit dieser Maßnahme sicherstellen, dass die Brut- und Setzzeit nicht beeinträchtigt wird. Außerdem, so Schräer, sei die Nachfrage nach Bauplätzen in Lehrte groß.

Bei den Beratungen im Vorfeld hatten die politischen Gremien das neue Baugebiet begrüßt. Die 35 Grundstücke würden zur Standortsicherung von Kita und Grundschule beitragen.