Sitzplätze und Spielgeräte Weg am Haselünner See wird attraktiver



Haselünne. Der etwa zwei Kilometer lange Weg rund um den beliebten Haselünner See soll noch attraktiver werden. Die Stadt plant im gesamten Bereich des Fußweges unter anderem neue Standorte für Möglichkeiten zum Verweilen.

Vorgesehen sind entsprechende Sitzplätze und Spielmöglichkeiten für Kinder. „Es wird alles noch schöner werden“, sagt Bürgermeister Werner Schräer im Gespräch mit unserer Redaktion . Dafür sorgen sollen auch zusätzliche Anpflanzungen, die Platz für Insekten und Bienen bieten.

Feldgehölze und Blühsträucher

Neu bepflanzt wurden für etwa 9000 Euro bereits die großen Beete im Bereich des Parkplatzes am See. Die verwachsenen und ausgewachsenen alten Grünanlagen wurden entfernt und durch neue ersetzt. Gesetzt wurden unter anderem Feldgehölze und Blühsträucher.

Die Neuanpflanzungen sind nach Ansicht des Verwaltungschefs „der konsequente Schritt, nachdem wir vor zwei Jahren den Wohnmobilstandort mit einer Ver- und Entsorgungsstation versehen haben.“ Die dort verweilenden Gäste sollten eine ansehnliche Bepflanzung vorfinden.

Radweg an Plesse in Haselünne

Neu gestaltet wird außerdem der Radweg an der Plesse unweit der Bundesstraße. Die Arbeiten sollen Ende des Monats abgeschlossen sein. Die etwa 23000 Euro teure Maßnahme wird zu 42 Prozent aus LEADER-Mitteln gefördert. Die Plesse bietet kostenfreie Parkmöglichkeiten in der Haselünner City. Von hier sind unter anderem Hasestraße und Altenpflegeeinrichtungen gut erreichbar.

Bei den Erdarbeiten wurden übrigens in einem verlassenen Nest unweit der Straße zwölf Stockenteneier gefunden. Ein Haselünner Bürger nahm sie zu sich und brütete sie in einer Brutmaschine aus. Für den Entennachwuchs gab es ein Happy End: Alle Küken erblickten das Licht der Welt und sind gesund.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN