Preis beim Tag der Regionen Mundräuber-Radtour ausgezeichnet

Auf Mundräuber-Radtour im Hasetal. Foto: PRAuf Mundräuber-Radtour im Hasetal. Foto: PR

Haselünne. Der „Tag der Regionen“ – ein bundesweiter Aktionstag zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung in den Regionen – hat in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen gefeiert. Aus diesem Anlass wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem die Hasetaler Mundräuber-Radtour gemeinsam mit zwölf Mitbewerbern den begehrten Titel „Regional mit Qualität“ erhalten hat.

Die zweite Auflage der Mundräuber -Radtour findet am 28. September von 10 bis 18 Uhr statt.

Während einer Feierstunde im Rahmen des siebten Bundestreffens der Regionalbewegung in Sonthofen (Allgäu) überreichte Stefan Taxis vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft der Regionalmanagerin Annette Morthorst vom Zweckverband Erholungsgebiet Hasetal eine Auszeichnungsurkunde und 300 Euro Preisgeld.

Von hoher Bedeutung bei der Beurteilung der bundesweiten Aktionen war beispielsweise das überwiegende Angebot regionaler Produkte im Versorgungsbereich, aber auch die Zusammenarbeit in einem Netzwerk sowie der Hinweis auf den Gesamtkontext und das Anliegen des Aktionstages.

Die aus Bundes- und Länderkoordinatoren bestehende Jury zeichnete die erste Mundräuber-Radtour unter der Rubrik „Neue/originelle Ansätze zur Vermittlung der Inhalte des Tages der Regionen – in diesem Falle zur Sensibilisierung für die Kulturlandschaft der eigenen Region sowie für Gedanken des Umwelt- und Naturschutzes“ aus. Die Hasetaler Radtour überzeugte vor allem auch mit der Sensibilisierung für die Kulturlandschaft der eigenen Region die Experten.

„Mein Dank gilt den 20 regional ansässigen Ausstellern und den rund 1000 Radlern, die die erste Mundräuber-Radtour aktiv mitgestaltet und zu einer erfolgreichen Veranstaltung gemacht haben. Diese Auszeichnung ist für uns ein Ansporn auch 2014 eine Mundräuber-Radtour anzubieten“, sagte Annette Morthorst. „Sie führt am 28. September zum Artländer Apfelfest in Quakenbrück“.

An der zweiten Auflage der sternförmig verlaufenden Radtour können Interessierte noch teilnehmen. Sie sollten sich umgehend anmelden bei der Hasetal Touristik GmbH unter Telefax 05432/599598 und per Internet unter info@hasetal.de Info unter Telefon 05432/ 599599 und im Internet unter www.hasetal.de